15.11.08 11:36 Uhr
 746
 

Fall Klatten nimmt groteske Formen an: Geldanlage von 290 Millionen Euro geplant

Die pikante Darstellung des Kurzzeit-Liebesgeplänkels zwischen der reichsten Frau Deutschlands, Susanne Klatten und ihrem "Lover" Helg Scarbi, wird jetzt durch die italienische Zeitung "L'espresso" weiter hochgekocht. Auch deutsche Medien berufen sich jetzt auf einen Bericht der Zeitung.

Sie hatte ein Ermittler-Protokoll, das vom Deutschen ins Italienische übersetzt war, ins Internet gestellt. Darin wird zitiert, dass Scarbi neben den ergaunerten sieben Millionen Euro den Versuch unternahm, ihr 290 Millionen Euro für die Anlage in einem Fond "abzuschwatzen". Die Quandt-Erbin lehnte aber ab.

Beim Kennenlernen im Juli 2007 in Innsbruck habe er sich als Kaufmann ausgegeben, der "in Energien" mache, hätte von Liebe gesprochen und gefordert, dass sie sich vom Ehemann trennen solle. Als sie ihm die Trennung telefonische ankündigte, schickte er ihr die peinlichen Fotos, die Erpressung nahm ihren Lauf.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Euro, Million, Fall
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.11.2008 11:16 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Fall betrifft zwischenzeitlich nicht nur Susanne Klatten, auch andere wohlhabende Damen der Gesellschaft wurden erfolgreich und schamlos zur Kasse gebeten. Ich glaube kurz gesehen zu haben, dass Scarbi auch eine 85-jährige Millionärin heiraten sollte/wollte...
Kommentar ansehen
15.11.2008 11:50 Uhr von Carry-
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: liebe scheint tatsächlich blind (bzw. naiv) zu machen. eine frau klatten hat doch bestimmt genug "kontakte", um jemanden ohne viel aufsehen überprüfen zu lassen.
Kommentar ansehen
15.11.2008 12:13 Uhr von tuba44
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Der Typ sieht auch noch Scheiße aus finde ich ....aber ich bin ja weder Frau noch Milliardär.
Kommentar ansehen
15.11.2008 13:49 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@tuba: Klattens Messlatte dürfte da woanders angesetzt haben als Optik... ^^
Kommentar ansehen
15.11.2008 13:57 Uhr von radiojohn
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Vostei: Woher willst du denn wissen, dass die Latte gemessen wurde? ;-)

salu2 - r.j.
Kommentar ansehen
15.11.2008 16:43 Uhr von Praggy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da zeigt sich wieder, geld macht nicht glücklich: die arme hat sich liebe gewünscht und so ein a..loch bekommen. mir tut sie leid.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Bonn: Elf Jahre Haft für abgelehnten Asylbewerber wegen Vergewaltigung
Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?