15.11.08 10:55 Uhr
 4.906
 

Kroatien sagt Weihnachten ab

Keine Weihnachts- und Neujahrsfeiern gibt es dieses Jahr für Ämter und staatliche Firmen und es dürfen auch keine Weihnachtsgeschenke aus dem Budget angeschafft werden.

Die Finanzkrise ist schuld daran, dass Regierungschef Ivo Sanader nicht nur die Beamtengehälter einfrieren, sondern auch solche Sparmaßnahmen ergreifen lässt. Es gebe keinen Grund zur Panik, aber man müsse ernsthaft sparen, so Sanader.

Kroatiens Wirtschaft ist sehr stark vom Tourismus abhängig und aufgrund der allgemein schlechten Wirtschaftslage befürchtet Kroatien einen Einbruch bei den Urlauberzahlen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: veggie
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Weihnachten, Kroatien
Quelle: news.bbc.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Frauke Petry und Spitzenkandidaten sprechen seit Monaten nicht miteinander
NRW: "Justizministerium" wird für 26.000 Euro zu "Ministerium der Justiz"
Sebastian Kurz: Türkei bezahlt Frauen auf dem Westbalkan für Vollverschleierung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.11.2008 10:03 Uhr von veggie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schon der Sheriff von Nottingham war nicht sehr erfolgreich, als er Weihnachten absagen wollte - ob sich wohl alle Beamten an die Anweisung halten werden? Mit ein bisschen Kreativität lässt sich sicher ein Weg finden, eine Weihnachtsfeier trotzdem im Budget unterzubringen ;-)
Kommentar ansehen
15.11.2008 11:26 Uhr von jjhobbytrader
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Sagt die Bänker ab: Leider erwischt es bei der Finanzkrise die Falschen. Die Bänker die alles verschuldet haben leben leider weiterhin in Saus und Braus
Kommentar ansehen
15.11.2008 11:30 Uhr von fabiu_90
 
+23 | -1
 
ANZEIGEN
Irreführende Überschrift: Nur weil Weihnachtsfeiern für Ämter und staatliche Firmen verboten sind, ist noch lange nicht Weihnachten abgesagt!
Kommentar ansehen
15.11.2008 11:42 Uhr von Great.Humungus
 
+4 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.11.2008 11:45 Uhr von Putt
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Wäre auch noch schöner: Warum sollten Weihnachtsfeiern auch aus dem Budget der Steuerzahler bezahlt werden? Das hat wenig mit einer Finanzkrise zu tun.
Kommentar ansehen
15.11.2008 12:31 Uhr von fallobst
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
@ great.humungus: sehr richtig was du sagst, das sollten sich diese "ich-erkläre-das-komplexe-problem-in-2-zeilen" kommentatoren wirklich mal beherzigen oder sich zur not hinter die ohren schreiben.

allerdings muss man auch zwischen bankern unterscheiden. die einen haben aufgrund falscher annahmen (ich sage nur rating-agenturen) fehler gemacht (was auf private banken zutreffen darf, da es bei manchen investitionen ein gewisses restrisiko gibt, aber natürlich dennoch vermieden werden sollte; im gegensatz zu landesbanken, die mit steuergeldern arbeiten).
die anderen aber haben trotz besseren wissens kredite an leute mit geringer bonität vergeben, bei denen es absehbar war, dass sie bei einer änderung der zinssätze (was in den usa, im gegensatz zu deutschland, kurzfristig passiert) zahlungsunfähig werden. stichwort "subprime credit".

aber ansonsten sehr gut gebrüllt...
Kommentar ansehen
15.11.2008 12:33 Uhr von jjhobbytrader
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@Great Humungus: Mir scheint, Du kennts den Anfang und Auslöser der Finanzkrise nicht - vielleicht solltest du dich da mal schlau machen. Es waren sehr wohl die Bänker, welche mit Derivaten und vor allem faulen Krediten grobfahrlässig, wenn nicht sogar in betrügerischer Absicht gehandelt haben. Damit meine ich allerdings nicht die Bänker, welche bei der Sparkasse an der Fronst stehen, sondern vor allem die amerikanischen Investmentbänker. Die deutschen waren nur so dumm und sind auf deren Beteügereinen herein gefallen. Als Daxtrader habe ich da schon a bissle Einblick.
Kommentar ansehen
15.11.2008 14:11 Uhr von lary_ru
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
keine sorge kroatioen
nächstes Jahr komm ich auf jeden fall vorbei ;)
Kommentar ansehen
15.11.2008 14:46 Uhr von jjhobbytrader
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@fallobst: Mich wundert dein Nickname nicht mehr. Du sagst die haben aufgrund falscher Annahmen (rating agenturen) fehler gemacht. Das waren keine Fehler, sondern das war grob fahrlässig, weil unsere doofen Banker die subprime-Kredite, welche als bekannt hoch Spekulativ anzusehen sind noch im Jahre 2006 in Derivate verpackt gekauft haben und daß, obwohl Sie wussten das die Zinsen in Amerika weiter steigen und die Kreditnehmer ihre Hypotheken nicht mehr zahlen können. Ich saß im Jahre 2006 als Daytrader täglich vor dem Fernseher und jeden Tag haben die Börsenhändler davor gewarnt. Aber unsere ach so intelligenten Bankvorstände haben das nicht Ahnen können, weil es keiner wusste. Und diese doofen Trottel (als was anderes kann ich die leider nicht bezeichnen) wussten auch nicht, daß die amerikanischen Ratingagenuren gerade von den Banken bezahlt werden, welche unseren verdummten Idioten diese Subprimes verkauft haben. Sogar ich als kleiner Arbeiter habe das gewusst und bin deshalb im Januar 2007 ausgestiegen. Wenn die nicht blöde sind, dann haben sie es gemacht weil sie dafür bestochen wurden - und ich bleibe dabei: Die bedrügerischen Banker aus den USA und England und unsere absolut doofen deutschen Banker sind Schuld an der kommenden Misere.
Und jetzt wartet mal ab was noch kommt. Die Amerikaner sind über ihre Krenditkarten mit 900 Milliarden Euro weit überschuldet. Durch die zunehmende Arbeitslosigkeit werden auch diese Kredite platzen, der Stein rollt schon. Und glaubt mir, unsere deutschen Banker sind so blöde und kaufen, besser nehmen den Amis diese faulen Kredite wieder ab und der Staat (besser gesagt wir dummen Deutschen) zahlen wieder dafür.
Kommentar ansehen
15.11.2008 14:56 Uhr von Ottoman
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Brauchen die Menschen sowas?? Wozu Weihnachten und Neujahrsfeier, fragt euch das mal selber.


Dabei geht es nur um Profit, bei diesen Feiertagen.
Schrecklich ist das.
Kommentar ansehen
15.11.2008 20:36 Uhr von CroNeo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Ottoman: In Deutschland vielleicht aber in Kroatien ist Weihnachten doch wesentlich anders. Viel weniger konsumorientiert, eher christlich-familiär.
Kommentar ansehen
16.11.2008 01:11 Uhr von matthiaskreutz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Saubere Sache: Nur die Überschrift ist etwas daneben weil as anderes vermuten lässt.
Kommentar ansehen
17.11.2008 22:35 Uhr von -Dan-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
pro Great.Humungus: Great.Humungus hat doch vollkommen recht. Hier wird doch immer nur mit dem Finger gezeigt. Faellt ein Sack Reis in den USA um schreit alles dumme Amis, haben die Banken Probleme zeigen alle auf die "Baenker" den immerhin braucht man ja einen Dummen und so weiter. An der eigenen Nase fassen sich hier aber die wenigestens!

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Frauke Petry und Spitzenkandidaten sprechen seit Monaten nicht miteinander
Indien: Gericht untersagt islamische "Sofort-Scheidungen"
Studie: Der Ur-Apfel stammt aus Kasachstan


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?