14.11.08 21:30 Uhr
 269
 

Kino: Marc Forster führt Regie zum Science-Ficiton-Film "World War Z"

Nun wurde bekannt, dass Marc Forster auf dem Regieposten zum Film "World War Z" Platz nehmen wird. Der Film ist ein Mix aus Science-Fiction, Action und Horror. "World War Z" basiert auf der gleichnamigen Buchvorlage vom Autor Max Brooks.

Der Film handelt von einer Zombieplage und deren Auswirkungen. Das Drehbuch wurde von J. Michael Straczynski verfasst.

Die Firma Plan B, deren Inhaber Brad Pitt ist, wird die Produktion übernehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saby7
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Film, Kino, Regie, World
Quelle: www.cinefacts.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rockstar Tommy Lee wird beim Sex auf Flugzeugtoilette erwischt
Satire-Zeitung "Charlie Hebdo" wird Islamfeindlichkeit wegen Cover vorgeworfen
Günther Jauch kritisiert ARD für zu viel Einmischung in seine Talk-Show

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.11.2008 04:13 Uhr von TrangleC
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also als Science Fiction würd ich das nicht bezeichnen. Es ist eine in der Gegenwart spielende Zombiegeschichte.

Ich liebe das Buch und auch den "Zombie Survival Guide" vom gleichen Autor (der übrigens der Sohn von Mel "Helden in Strumpfhosen" Brooks ist).

Das amerikanische Hörbuch zum Roman ist auch sehr gut. Jürgen Prochnow spricht die Rolle eines deutschen Bundeswehrsoldaten der versucht das von Zombies befallene Hamburg zu verteidigen und auch die anderen Sprecher sind ausgezeichnet.

Auf den Film freue ich mich jedenfalls sehr, auch wenn ich befürchte dass sie wohl dem Konzept des Buches einzelne Episoden von überall auf der Welt zu einem fiktiven historischen Rückblick auf die Zombieseuche zusammenzufügen, zugunsten einer einzelnen Geschichte mit durchgängigem Handlungsfaden und nur einem oder zwei Hauptcharakteren, nicht folgen werden.
Kommentar ansehen
15.11.2008 09:06 Uhr von Over9000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Haben wir nicht: langsam das Zombie Genre hinter uns gelassen?

Es gibt noch einige Regisseure, die das nicht erkannt haben...
Kommentar ansehen
15.11.2008 12:01 Uhr von TrangleC
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Over9000: Hinter uns gelassen?
Was soll denn das heissen? Es gibt Millionen von Leuten die sowas gerne sehen. Genauso könntest du fragen: "Haben wir nicht langsam Komödien oder Liebesfilme hinter uns gelassen?"

Und wenn wir irgendein Genre hinter uns gelassen hätten, was für Filme würden "wir" statdessen drehen?
Mehr Marvel-Combicbuchverfilmungen?
Mehr computeranimierte Kinderfilme?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?