14.11.08 20:49 Uhr
 152
 

Düsseldorf: NRW hat Opel Unterstützung zugesagt

Der Automobilkonzern Opel wird vom Land NRW Hilfe bekommen. "Opel darf nicht untergehen", sagte Ministerpräsident Jürgen Rüttgers. Der Standort Bochum soll bestehen bleiben.

Man werde einen Anteil für eine Bürgschaft dazugeben.

Die Bürgschaft müsste ungefähr eine Milliarde Euro betragen, erklärte der hessische Ministerpräsident Koch.


WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen, Opel, Unterstützung
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Regierungschef Stanislaw Tillich tritt zurück
Iserlohn: AfD-Fraktion löst sich auf und wechselt zur "Blauen Fraktion"
Bosnien und Herzegowina: Auch bosnische Serben streben Unabhängigkeit an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.11.2008 22:05 Uhr von Hallo 2400
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Na Nu wo kommt den das Geld mitmal wieder her. Man hört doch fast alle komuen haben kein Geld dan erscheint plötzlich mal wieder eine Millarde
Kommentar ansehen
15.11.2008 08:10 Uhr von Mediacontroll
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
rezession: ist gut für das Volk ! Ich hoffe es wird noch schlimmer und alle die das Geld verpulvert haben gehen Pleite..

Auch wenn wir dann mehr Arbeitslose haben, irgendwas muss sich ändern...

Sieht ihr wie schön billig das Tanken wieder ist ? Dank REZESSION und BMW senkt die Preise für seine neue 3 Flotte..

Finde ich ganz net so diese Rezession... die Reichen gehen unter die Armen und die Mittelständigen bekommen mehr vom Kuchen.
Kommentar ansehen
15.11.2008 11:53 Uhr von Putt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Hallo 2400: Die Milliarde für Opel, die nicht das Land NRW aufbringt, sondern wenn schon die Bürger von NRW, muss ja erstmal nicht bezahlt werden. Es handelt sich um eine Bürgschaft. Aber wie ich unsere Politiker einschätze, wird man sich bei den Kreditsicherheiten wieder über den Tisch ziehen lassen.
Kommentar ansehen
17.11.2008 10:47 Uhr von avolicious
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Eine riesen Schweinerei: finde ich es von Opel, überhaupt nach einer Hilfe zu fragen.
Gerade die Autobauer machen doch Millionengewinne, jedes Jahr werden neue Fahrzeuge für ein paar Milliarden nur geplant.

Die größte Frechheit ist es allerdings, dass die Hilfe gleich zugesagt wird, sowas würde es im Mittelstand nie geben,
und gerade dort stecken die meisten Arbeitsplätze in Deutschland.

Ach ja, welche Telefonnummer muss man eigentlich wählen um auch Hilfe zu beantragen oder wird sowas auf dem Golfplatz besprochen ?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?