14.11.08 20:39 Uhr
 267
 

Hamburgs Ex-Senator Kusch leistete erneut Sterbehilfe

Auf seiner eigenen Homepage hat der ehemalige Hamburgische Innensenator Roger Kusch erneut über einen Fall von Sterbehilfe berichtet. Der Ex-Politiker gab dort zu Protokoll, dass er einen 95-jährigen Mann am vergangenen Mittwoch in Frankfurt am Main in seinen letzten Lebensstunden begleitet hatte.

In einer aufgezeichneten Videosequenz ist die persönliche Erklärung des Sterbewilligen zu sehen. An gleicher Stelle hinterließ der 1913 geborene Mann auch einen handgeschriebenen Lebenslauf. Zuletzt lebte er in einem Altersheim, zusammen mit seiner an Alzheimer erkrankten Ehefrau.

Kusch war bei diesem Sterbefall nicht alleine. Auch eine Vertreterin einer französischen Sterbehilfsorganisation hatte den Mann mit begleitet. Kusch selbst hatte im April dieses Jahres einen Brief des Mannes erhalten. Ende Oktober folgte dann eine "psychologische Begutachtung" in Bad Hersfeld.


WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hamburg, Senat, Sterbehilfe, Senator
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Mannheim: 14-Jähriger mit vier Identitäten von Polizei gefasst
Florenz: Tourist in Kirche von Stein erschlagen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.11.2008 19:55 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Internetseite des Ex-Senators lautet: http://www.suizidbegleitung.de Dort kann man das Ganze im Original nachlesen.
Kommentar ansehen
14.11.2008 21:01 Uhr von Haecceitas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Ralph_Kruppa: Der Link funktioniert leider nicht, die Seite scheint offline zu sein.
Kommentar ansehen
14.11.2008 21:55 Uhr von ichschonwieder
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
der Link Funktioniert: Ich bin für Sterbehilfe.
Ich denke bei solchen Fällen immer daran, das es mir auch so gehen Könnte. Man sollte nur bedenken, das es nur unter Aufsicht eines Artzes und eines Gutachters geschehen sollte.

Denkt für JEDEN kommt mal die zeit zu "gehen" und es wäre doch schön, zu entscheiden wann und wie.

Schönes Wochenende euch allen
Kommentar ansehen
14.11.2008 22:01 Uhr von Haecceitas
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ach mist sorry, der Link geht, wenn man den überflüssigen Punkt entfernt...

Ich glaube, wenn ich an einem Punkt wäre, an dem ich weiß, ich sterbe und will mir und meinen Angehörigen Leid ersparen, würde ich mich wohl für Sterbehilfe entscheiden.
Kommentar ansehen
15.11.2008 08:10 Uhr von Springbok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
traurig: irgendwie finde ich das total traurig und die Leute tun mir total leid, auf der anderen Seite wollen sie es und somit finde ich es richtig.
trotzdem bleibt der Tod etwas sehr sehr trauriges und 8000 Euro... naja...
Kommentar ansehen
15.11.2008 12:41 Uhr von ticarcillin
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Traurig: Schade um diesen 95jährigen, sympathischen Mann.
Ich hätte mich gerne mal mit ihm unterhalten.
Mit Sicherheit hätte ich versucht, ihn von seinem Plan abzubringen - mit seinen Lebenserfahrungen wäre er ein liebenswerter Ratgeber für andere Menschen gewesen.

Es kommt mir so vor, als ob er sich persönlich sehr, sehr einsam gefühlt hat (kinderlos, andere Verwandte werden nicht erwähnt). Außerdem hat er die Alzheimer-Erkrankung seiner Frau emotional nicht verkraften können.
So schade.

Es steht mir nicht zu, ihn zu verurteilen.

Aber er tut mir von Herzen leid.
Hoffentlich hat er jetzt seinen Frieden.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Detective Pikachu"-Film wird kommendes Jahr gedreht
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?