14.11.08 18:14 Uhr
 558
 

Bayern: Schulbus mit haarsträubenden Defekten aus dem Verkehr gezogen

In Oberkotzau (Landkreis Hof) hatten Schulkinder den Doppeldecker-Bus vor der Schule gerade verlassen, da schlug die Schwerlast-Kontrollgruppe der Ordnungshüter zu.

Eine Überprüfung förderte unglaubliche technische Mängel zu Tage. So war eine Bremsscheibe gerissen, die Druckmesser der Druckluftbremse waren kaputt, eine Felge gebrochen, das Gestänge der Lenkung ausgeschlagen und auch Rahmenteile im Achsbereich durchrostet.

Zur Absicherung ihrer festgestellten Mängel wurde das Fahrzeug auch dem TÜV vorgeführt. Daraufhin haben die Beamten den Bus sofort stillgelegt, aus dem Verkehr gezogen und eine Werkstattreparatur verordnet. Der Halter und der Fahrer des Doppeldeckers erhielten Strafanzeigen.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bayern, Bayer, Verkehr, Defekt, Schulbus
Quelle: www.frankenpost.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.11.2008 18:08 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meines Wissens muss doch ein Bus jedes Jahr vom TÜV abgenommen werden. Aber der Fahrer muss doch am Fahrverhalten auch die Mängel mitbekommen haben. Schon schlimm wenn damit Schulkinder transportiert werden, aber auch sonst ist dieses "Vehikel" eine rollende Bombe. (Symbolbild)
Kommentar ansehen
14.11.2008 18:19 Uhr von Ice_Cream_Man
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Kommentar vom Auto: Das der Fahrer es hätte besser wissen müssen. Aber was mir spanisch vor kommt ist die Menge der Mängel. So n Bus rostet nicht innerhalb eines Jahres so durch. Da hat wohl auch der TÜV mehrfach gepennt.
Kommentar ansehen
14.11.2008 18:40 Uhr von anderschd
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ob der TÜV: wirklich gepennt hat? Das sowas in Deutschland möglich ist!
Kommentar ansehen
14.11.2008 18:42 Uhr von jsbach
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Ice_Cream_Man: Scusi, da kam ich auf den verkehrten Button und hab dir statt einem PLUS ein minus gegeben :((
Zu deinem Post, ich kenne die Sitten heute nicht mehr so, aber vielleicht fällt da mal ein Geldschein "versehntlich" in die Untersuchungsgrube oder man kennt sich.
Denn du hast Recht, bei den Mängeln geht das nicht von heute aus morgen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?