14.11.08 17:57 Uhr
 397
 

Set-Designer Ken Allen ist der wahre "Q" für James Bond und erhält Preis

Der 87-jährige Ken Allen hat gerade in Berlin den Lucky Strike Designer Award verliehen bekommen.

Allen arbeitete unter anderem als Production Designer bei den ersten sieben James-Bond-Filmen. Er erfand zum Beispiel legendäre Spielzeuge wie den aufgemotzten Aston Martin in "Goldfinger".

Der zweifache Oscar-Preisträger stammt gebürtig aus Deutschland und hieß früher mit Vornamen Klaus. In der Nazi-Zeit wanderte der Mann jüdischen Glaubens nach Großbritannien aus und machte sich bei James Bond unsterblich. Die Quelle zeigt einige Bilder des legendären Aston Martin.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: bullit1000
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Preis, Design, James Bond, Designer, Allen, Set, Q
Quelle: www.max.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Daniel Craig bestätigt, wieder James Bond zu spielen
Koblenz: Mann wollte Namen in James Bond ändern
Sean Connery in Trauer über verstorbenen "James Bond"-Kollegen Roger Moore

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Daniel Craig bestätigt, wieder James Bond zu spielen
Koblenz: Mann wollte Namen in James Bond ändern
Sean Connery in Trauer über verstorbenen "James Bond"-Kollegen Roger Moore


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?