14.11.08 15:46 Uhr
 222
 

Amtsgericht Frankfurt eröffnet Insolvenzverfahren gegen Deutsche Lehman-Tochter

Die Pleite der US-Investmentbank Lehman Brothers hat auch in Deutschland zur Schädigung zahlreicher Anleger geführt (SN berichtete). Am heutigen Donnerstag wurde in Frankfurt am Main das Insolvenzverfahren gegen die deutsche Tochtergesellschaft der Investmentbank eröffnet.

Die deutsche Tochter soll alleine rund elf Milliarden Euro Verbindlichkeiten gegenüber den so genannten "institutionellen Kunden" haben. Insofern wird das heute eröffnete Verfahren für die geschädigten Anleger vorerst keine Auswirkungen haben.

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hatte bereits zahlreiche Auslandskonten der deutschen Tochter gesperrt. Somit dürften zumindest die Großkunden des Hauses einen Teil ihrer Investments zurück bekommen. Privatanleger hatte die deutsche Tochtergesellschaft eher weniger.


WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutsch, Tochter, Frankfurt, Insolvenz
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heide: Wildschweine randalieren in Sparkasse und verletzen mehrere Menschen
Sachsen: Betrunkener Deutscher schlägt jungen Afghanen in Zug krankenhausreif
Demonstration gegen AfD in Berlin: Partei spricht von "Anschlag auf Demokratie"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spielehersteller Epic Games Inc. verklagt Spieler wegen Cheatens
Barcelona: Neue Fossilienart an Wänden von Gebäuden entdeckt
Internet-Millionär beim Kitesurfen tödlich verunglückt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?