14.11.08 15:01 Uhr
 3.809
 

Stark alkoholisierter Jugendlicher fühlte sich von Blasmusik belästigt

Wie die Polizei berichtete, fühlte sich ein 16-Jähriger bei einem Trinkgelage von der Musik der Stadtkapelle belästigt. Daraufhin zertrümmerte er die Fensterscheibe des Proberaums und türmte.

Der Jugendliche wurde von Zeugen festgesetzt, bis die Polizei anrückte.

Der Junge, bei dem man einen Blutalkoholwert von über zwei Promille feststellte, wurde in die Obhut seines Vaters übergeben.


WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jugend, Jugendliche
Quelle: www.suedkurier.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
US Polizist hilft Drogenabhängiger durch Adoption ihres Babys
Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.11.2008 15:13 Uhr von Hans_Solo
 
+21 | -5
 
ANZEIGEN
Ich kann den jungen Mann gut verstehen. Aber wegen der Laermbelaestigung gleich eine Scheibe einzuwerfen, ist keine gute Idee.
Vielleicht haette er einfach mal fragen sollen, ob man die Musik nicht etwas leiser machen kann.
Kommentar ansehen
14.11.2008 15:28 Uhr von brillance08
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
eieiei: manche Aktionen sind wirklich total überflüssig, da die Lautstärke ja so noch viel höher ist...

dumm nur, dass Betrunkene nicht immer mitdenken^^
Kommentar ansehen
14.11.2008 15:40 Uhr von ohnehund
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Elternführerschein aber vorher eine MPU!!!!!!!!!!!!
Kommentar ansehen
14.11.2008 16:05 Uhr von korem72
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
mit 16 Jahren: schon 2 Promille ? Das habe ich in meinem Leben noch nicht geschafft und ich habe schon mehr als die doppelte Zeit hier "abgesessen"
Kommentar ansehen
14.11.2008 16:16 Uhr von Haecceitas
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Ich fühl: mich von Blasmusik auch belästigt und dazu brauchs bei mir keinen Alkohol *g*

Nee, mal im Ernst: Fragen wäre wohl eindeutig die bessere Alternative gewesen...
Kommentar ansehen
14.11.2008 16:36 Uhr von Rainer080762
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Ich: Ich fülle mich auch durch Blasmusik belästigt aber des wegen muss man nicht ausrasten
Kommentar ansehen
14.11.2008 17:01 Uhr von Schlomo Raffzahn
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
aus der Quelle: "Ein Alcotest zeigte bei dem polizeibekannten Jugendlichen mehr als zwei Promille."

Soso, polizeibekannt mit 16 und hasst Volksmusik. Lasst mich raten...
Kommentar ansehen
14.11.2008 17:51 Uhr von dachskacke
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
Schlomo Raffzahn: "Soso, polizeibekannt mit 16 und hasst Volksmusik. Lasst mich raten..."

türke?
Kommentar ansehen
14.11.2008 18:31 Uhr von TomThePsycho
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
sicher? "Nee, mal im Ernst: Fragen wäre wohl eindeutig die bessere Alternative gewesen..."


"schullijung *torkel* ... könnsssievlleischtmusiggbisschnleisrmachn? *hicks*"
Kommentar ansehen
14.11.2008 20:15 Uhr von Mi-Ka
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Der war nicht betrunken: Da das in Bayern passiert ist und man immer auf seine Volksvertreter hören sollte ist man dort mit 2% noch nicht betrunken.
Kommentar ansehen
14.11.2008 22:46 Uhr von JetsetWilly
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Mi-Ka......da ging´s um zwei Mass Bier, nicht um 2 Prozent(!). Da wäre dann auch der stärksten Bayer tot.
Der Typ hatte zwei Promille, also gerade erst "vorgeglüht"
:-)
Kommentar ansehen
15.11.2008 07:07 Uhr von ManEatingPlant
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wow ein besoffener Jugendlicher hat eine Scheibe zertrümmert. Ich wette anschließend hat Wayne das Loch mit einem Sack Reis gestopft.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?