14.11.08 11:17 Uhr
 486
 

NRW: Landeskriminalamt warnt - Betrüger gehen bei Barkäufen immer brutaler vor

Im Internet oder in Zeitungen bieten als Verkäufer getarnte Betrüger ihre Autos oder Immobilien an. Mit dem ahnungslosen Interessenten wird dann ein Treffen vereinbart, in dem die Besichtigung bzw. der Kauf abgewickelt werden soll.

Am Treffpunkt wird dann die Geldherausgabe entweder erpresst oder sogar gewaltsam erzwungen. Dabei gehen die Trickbetrüger immer brutaler zu Werke. Zuletzt wurde ein Opfer vom vermeintlichen Verkäufer in Duisburg niedergeschossen.

Das Landeskriminalamt: "Man sollte dringend einen oder mehrere Begleiter mitnehmen und sich an belebten Stellen treffen."


WebReporter: Corazon
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Nordrhein-Westfalen, Betrüger
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Massiv verstümmelte Frauenleiche aus Neckar geborgen
USA: Neonazi-Anführer bei Uni-Rede niedergebuht - Rede wird abgebrochen
Frankfurt: Anklage gegen 96-jährigen Ex-SS-Wachmann in KZ Lublin-Majdanek

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.11.2008 11:10 Uhr von Corazon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ziemlich heftig. Da wurde einer wegen mickrigen 15.000 Euro mit einem Schuss in die Brust niedergestreckt.
Kommentar ansehen
14.11.2008 12:00 Uhr von ciller
 
+9 | -13
 
ANZEIGEN
15000 mickrig ??? es werden leute schon für 1 € niedergestochen auch für weniger

echt dummes kommentar, hättest du dir sparen können, aber hey, dann würden die ja punkte fehlen, stimmst???
Kommentar ansehen
15.11.2008 10:18 Uhr von Seelenkrank
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nee: was corazon glaube ich damit sagen will ist: 15.000€ sinds nicht wert für nen menschenleben

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: Deutsche Bahn plant Alkoholverbot in Regionalverkehr
Putin lacht sich über Minister-Vorschlag kaputt: Schweinefleisch nach Indonesien
Massiv verstümmelte Frauenleiche aus Neckar geborgen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?