14.11.08 09:27 Uhr
 18.294
 

Schottland: Mysterium um rätselhafte Gelee-Masse geht weiter

In immer mehr Gegenden von Schottland werden diese rätselhaften geleeartigen Substanzen entdeckt, aber niemand kann Auskunft darüber geben, woher sie kamen.

Spekulationen über Tierexkretionen, Froschlaich, Meteoritenreste und Schimmel konnten nicht bestätigt werden. Mike Snook hatte einige Proben des Extraktes aus dem Fundort Pentland Hills sichergestellt und an den "Royal Botanic Garden Edinburgh" zur Analyse geschickt.

Der dort tätige Algen-Experte Hans Sluiman konnte zumindest ausschließen, dass die Substanz der Pflanzen- oder Tierwelt zugeordnet werden kann. Es befanden sich zwar einzellige Kieselalgen darin, aber sie und ihre Ausscheidungen wären nicht für die Zusammensetzung der Masse verantwortlich.


WebReporter: Corazon
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Masse, Schottland, Mysterium
Quelle: www.para-news.de.

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"
Konkurs von Bitcoinbörse Mt.Gox macht Besitzer zum Millärdär
München: Reißverschluss wird Mann zum Verhängnis - Penis eingeklemmt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

31 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.11.2008 09:19 Uhr von Corazon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sieht schon seltsam aus, die Substanz. Wenn es ein Joke von ein paar "Witzbolden" wäre, müsste die Substanz eigentlich schon längst klassifiziert worden sein, war ja nicht das erste Mal, dass es gefunden wurde.
Kommentar ansehen
14.11.2008 09:40 Uhr von Captain_Flint
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
Gullyglibber? Ne, Spaß beiseite, ist schon sehr merkwürdig und hoffentlich finden die bald ne Erklärung.
Würde mich schon interessieren, was das fürn Zeugs ist.
Aber erinnert irgendwie an die Filme "Invasion" und "Der Blob". ;-)
Kommentar ansehen
14.11.2008 10:02 Uhr von miyoko
 
+15 | -8
 
ANZEIGEN
OMG die Yrr gibt es wirklich!
Kommentar ansehen
14.11.2008 10:12 Uhr von mpex3
 
+9 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.11.2008 10:26 Uhr von seehoppel
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
so schwer kann das doch nicht sein! Sowas steckt man in einen Gaschromatographen und weiß aus was es besteht...

Aber irgendwer will da wohl gezielt die Spannung erhalten
Kommentar ansehen
14.11.2008 10:41 Uhr von elenath
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
@seehoppel: Schonmal mit ner GC gearbeitet? Die Peaks ausgewertet? Nein? Würde mich nicht wundern.

Die Ergebnisse zu bekommen mit ner GC, das ist kein Problem. Die Ergebnisse den richtigen Substanzen zuzuordnen dagegen schon.
Kommentar ansehen
14.11.2008 10:53 Uhr von seehoppel
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@elenath: Ich weiß. Aber glücklicherweise gibts ja auch noch andere Tests, die das unterstützen...
Kommentar ansehen
14.11.2008 11:01 Uhr von elenath
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@seehoppel: Dann ist ja gut. Ich wollte das nur nicht so stehen lassen und für denjenigen, der sich damit nicht auskennt, den Eindruck entstehen lassen:

"Man steckt das Zeug in ne Maschine und schwups hat man das Ergebnis was es ist."

Es sollte kein persönlicher Angriff werden. Auch wenn sichs so lesen mag.
Kommentar ansehen
14.11.2008 11:03 Uhr von dreamlie
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
vielleicht sehen wir mal so aus,wenn wir tod sind,nur haben die forscher das noch nicht raus gefunden
grins.
Kommentar ansehen
14.11.2008 11:11 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der BBC kann man´s: schon zutrauen, dass das Zoigs gut analysiert wird - und wie elenath bereits angemerkt hat - woraus es besteht dürfte klar sein, nur - woher kommts...

und da bleibt nichts anderes übrig, als weiter zu beobachten wo und wann die Masse auftaucht.

http://www.bbc.co.uk/...

der Artikel wird immer wieder mal aktualisiert und die Vermutung mit den Reihern (die mit Federn :D) könnte ein Hinweis sein. Anderes Getier, welches so etwas ähnliches produzieren kann, wenn´s im Gedärm rumort konnte bereits ausgeschlossen werden. Und die Star-Jelly-Variante ist eher eine gewagte Vermutung, zumals dann müffeln müsste das Zoigs...
http://en.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
14.11.2008 11:46 Uhr von snafu23
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: Das Zeug liegt klar auf dem Gras, kam also vermutlich von oben. Ich tippe auf gebundenes Regenwasser - vielleicht wollten die Schotten Ihren Schafen ein wenig Sonne gönnen und haben ein wenig die Wolken "geimpft" :) Ich meine mich zu erinnern das man sowas im Hochgebirge zur Lawinenprävention macht.
Kommentar ansehen
14.11.2008 11:59 Uhr von dyonisos75
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
das ist nur alien oder engel-kotze! wenn die sehen was auf unserem planet so abgeht......
Kommentar ansehen
14.11.2008 12:02 Uhr von seehoppel
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@elenath: War auch etwas ungeschickt augedrückt von mir ;-)

Also für die Allgemeinheit: Man muss zusätzlich zum Gaschromatographen noch andere Techniken benutzen. Denkbar sind Kernspinresonanzspektroskopie, Massenspektometrie und noch ne ganze Reihe von anderen Spektroskopien, die auf Absorbtion und Reflexion aller möglichen elektromagnetischen Spektren beruhen. Und mit viel Technik und viel Ahnung weiß man dann sehr genau, aus was der Stoff besteht.

Allerdings sollten die "Hauptbestandteile" von dem Stoff auch mit weniger aufwändiger Technik zu ermitteln sein. In der Regel sollte so ein Gelee aus strukturgebenden Materialien und Füllstoffen bestehen. Diese werden einen großen Anteil an der Masse haben und sollten schon mittels chemischer Verfahren (alle vorher genannten sind physikalische Verfahren) halbwegs bestimmbar sein.
Kommentar ansehen
14.11.2008 12:02 Uhr von cefirus
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Blob, Alien, Invasion und mich hat es an Body Snatchers erinnert.
Kommentar ansehen
14.11.2008 12:06 Uhr von dreamlie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
biologisch gesehen,ist es eine fortgeschrittene entwicklung,von irgend einem hinterbliebenem rest,von irgendwas.
lol,wie unprofessionell verdrückt.
egal.interessant wäre es doch zu wissen,was es vorher war????
aus was konnte es sich entwickeln,wie kommen die algeneinzeller darein,oder dahin,welches entwicklungsstadium hat das zeugs,könnte es nicht auch eine art pilz sein,oder schwam?
Kommentar ansehen
14.11.2008 12:10 Uhr von dreamlie
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
oder so @hostmaster: aber was sind unverdauliche eileiter,steh mal eben auf dem schlauch....
ich weis wasn eileiter is und auch was unverdaulich ist,...
aber eigentlich ist doch alles biologisch abbaubar und verdaulich????
Kommentar ansehen
14.11.2008 12:42 Uhr von xlibellexx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na mal sehen was dabei rauskommt , Interessiert bin ich schon , aber irgendwie komme ich nicht von den Gedanken weg, das es eine Chemische reaktion ist , das einer sein Müll loswerden wollte , und dabei kommt dann sowas dabei raus ?? nun den warten wir mal ab was es ist :)
Kommentar ansehen
14.11.2008 13:57 Uhr von PapaSchlumpf_
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Erinnert mich an "Der Schwarm" von Frank Schätzing ;)
Die Yrr kommen :D
Kommentar ansehen
14.11.2008 14:04 Uhr von gofisch
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
viel aufstand, weil jemand jelly beans gekotzt hat. xD
Kommentar ansehen
14.11.2008 14:05 Uhr von amokalex
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Es ist Lochness ejakulat!!
Kommentar ansehen
14.11.2008 14:10 Uhr von jonnyswiss
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Erklärung auf der Seite ist weder unlogisch.noch unverständlich - was aber nicht unbedingt volle Zustimmung heissen muss.. :)
Unverdaulich heisst eigentlich nur, dass kein Lebewesen sich davon ernähren kann, somit auch keine Bakterien die das Zeugs zersetzen kann.
Demzufolge müsste das Zeugs eigentlich durch Erosion "abgebaut" werden - was sich jedoch irgendwie unvernünftig anhört - ausser dass die Zellwände (sofern es da welche gibt?) durch Frost zerstört werden könnte, aber davon steht ja nirgends was im Bericht....
Kommentar ansehen
14.11.2008 14:18 Uhr von karsten77
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Optisch: entspricht das einem Kieselsäure-Gel, wie es in Farben, Klebstoffen etc. zum Einsatz kommt, um eine bessere Verarbeitung, Standfestigkeit des Produktes zu erzielen. Ein Markenname hierfür ist Aerosil von Evonik (früher Degussa).

Ich arbeite seit Jahren mit diesen Produkten, bilde mir also ein, davon Ahnung zu haben. Aerosil mit Wasser anrühren und das war´s. Ergo: Es könnte ein gelungener Spaß sein. :)
Kommentar ansehen
14.11.2008 14:32 Uhr von dreamlie
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
definitiv: ist es biologisch.
eine ähnliche masse hinterlassen auch nicht ganz gekochte eier,die tagelang auf kompost liegen.
Kommentar ansehen
14.11.2008 14:46 Uhr von porthos
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
nessie wird sich doch wohl nicht den magen verkorkst und die landschaft vollgekübelt haben?!? *grins*
Kommentar ansehen
14.11.2008 16:32 Uhr von matthiaskreutz
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Fragen wir mal Erich von Däniken. Sicher weiß er was. Sperma von Ausserirdischen. Die sollen ja demnächst wieder zur Erde kommen ihn abholen.

Refresh |<-- <-   1-25/31   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit 8 Planeten gefunden
Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen
283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?