14.11.08 09:11 Uhr
 109
 

Rohstoffproduktivität nahm innerhalb von 13 Jahren um 35,4 Prozent zu

Gesamtwirtschaftlich gesehen hat in Deutschland die Rohstoffproduktivität im vergangenen Jahr im Vergleich zu 1994 um 35,4 Prozent zugenommen. Ermittelt wurde dieses Resultat durch den aktuellen Entwicklungs-Indikatorenbericht des Bundesamtes für Statistik (Destatis).

Deutschland ist bestrebt, die Rohstoffproduktivität aufgrund einer nachhaltigen Strategie zu verdoppeln. Der Zeitraum bezieht sich auf die Rohstoffproduktivität von 1994 bis 2020.

Für die Rohstoffproduktivitätszunahme kommen zwei entscheidende Faktoren infrage. Einerseits hat in der Bundesrepublik zwischen 1994 und dem vergangenen Jahr ein ökonomischer Strukturwandel stattgefunden und andererseits deckten den Materialeinsatz immer häufiger Importe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Jahr, Prozent, Rohstoff
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forschen bringen Schimpansen das Spiel "Schere, Stein, Papier" bei
USA: Berater treten aus Protest gegen Donald Trump aus Industrierat aus
AirBerlin ist insolvent

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.11.2008 10:25 Uhr von Carbonunit
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Produktivität von Rohstoffen? Was soll das sein? Rohstoffe, dachte ich bisher immer, sind überwiegend passiv und werden zu irgendwas verarbeitet aber können nicht selbst produktiv werden.
Oder heisst das es können jetzt mit der gleichen Rohstoffmenge 35,4 Prozent mehr Waren hergestellt werden?
Erklärungsbedürftige Formulierung.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?