14.11.08 08:37 Uhr
 1.090
 

Erstes Erdgas-Hybrid-Auto der Welt

Toyota denkt darüber nach, das erste Serienauto auf den Markt zu bringen, das einen Erdgas-Hybridantrieb hat. Auf der LA Auto Show vom 21. November an, will Toyota eine seriennahe Studie auf Basis des Camry zeigen.

Schon 1999 bot Toyota in Kalifornien einen Erdgas-Camry an, nahm ihn aber wieder vom Markt - zu wenig Erdgastankstellen, zu billiges Benzin. Jetzt stehen die Chancen besser.

Reiz des Camry CNG Hybrid: Autofahrer sparen doppelt - dank Hybrid verbraucht das Auto wenig, dank Erdgas ist das wenige, was er verbraucht, auch noch billiger als Benzin.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ben_autovogel
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Welt, Hybrid, Erdgas
Quelle: www.autostrassenverkehr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seilbahnen können das Verkehrsproblem lösen
Ladestationen in Tiefgaragen für E-Autos sind von der Regierung abgelehnt worden
USA: Ford zahlt Mitarbeitern 10 Millionen Dollar wegen Sexismus und Rassismus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.11.2008 23:54 Uhr von ben_autovogel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einerseits: konsequentes Sparprinzip - Fahren wird so billig, da kriegt man fast noch was raus. Andererseits: Was soll denn das Auto bitte kosten? Hybrid ist teuer in der Herstellung, Erdgastanks auch - da wird man viele, viele Meilen fahren müssen, bis sich das amortisiert.
Kommentar ansehen
14.11.2008 08:43 Uhr von Ken Iso
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Subaru ist da aber schon weiter: Bei Subaru werden schon seit Jahren ab Werk (kostenlose) Flüssiggas-, so genannte Autogas-Erweiterungen verbaut. Die sind wesentlich besser als Erdgas. Stichwort: LPG.
Kommentar ansehen
14.11.2008 09:10 Uhr von Bandito87
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Typisch Japaner: Das ist mal wieder typisch. Die Japaner sind uns in Sachen Technik um Jahre vorraus.
Wo sind die teuer bezahlten Deutschen"Top-Entwickler"??? Die können absolut nix!!!
Kommentar ansehen
14.11.2008 09:42 Uhr von TomShaw
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Leider ist bei . . . . . . Fahrzeugen mit Erdgas- und/oder Hybridantrieb der Anschaffungspreis deutlich höher, vermutlich liegt das teils an den geringen Stückzahlen und natürlich auch daran das die Automobilindustrie den höheren Preis mit der zukünftigen Einsparung des Käufers rechtfertigt.

Meiner Meinung nach ist das Konzept des Chevrolets Volt eine gute Möglichkeit solange die Akkus bzw. Kondensatoren noch recht geringe Speicherkapazität aufweisen. Dieses Konzept, in Verbindung mit einem Zweitaktdiesel aus Keramik und einem thermoelektrischen Generator dürfte,da der Wirkungsgrad hier bis zu 45% gesteigert werden könnte, wäre vielleicht ein geeigneter Nachfolger für die PKW´s heutiger Bauart. Vermutlich sind solche Konstrukte längst in Entwicklung wenn nicht gar schon in Erprobung. Selbstverständlich hält die Automobilindustrie diese Entwicklungen noch solange zurück bis die Treibstoffpreise wieder ein hohes Niveau erreichen.
Kommentar ansehen
14.11.2008 10:30 Uhr von Petaa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Ken RICHTIG ! Auch mein Autohersteller bietet im Moment LPG Gasanlagen kostenlos dazu an. Bei Nachrüstung liegt der Auspreis auf dem gleichen Niveau wie der Kostenunterschied zwischen Benziner und Diesel !!!

Wieso also kein LPG-Hybrid mit einem hübschen 1,8 Liter 16V Motor !?!?!?
Kommentar ansehen
15.11.2008 04:19 Uhr von ron11
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
anschaffung: wird wohl sehr teuer werden, aber ob es am ende billiger wird ist eine andere sache

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesinstitut für Berufsbildung: Schulbildung bei Flüchtlingen schlecht
Deutschem Rucksacktouristen die Einreise in Türkei verweigert & 4 Tage in Haft.
Antennenrevolution: Neuer Antennentyp ist 60 mal kleiner wie bisherige Antennen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?