13.11.08 15:45 Uhr
 127
 

Afghanistan: Selbstmordanschlag fordert neun Tote

Acht Zivilpersonen und ein US-Soldat sind heute bei einem Anschlag auf einen US-Militärkonvoi im Osten Afghanistans getötet worden. 74 Menschen wurden verletzt. Zuerst gab das US-Militär bekannt, dass mindestens 20 Zivilisten dem Attentäter zum Opfer gefallen seien.

Dies wollten sie später aber nicht mehr bestätigen und verwiesen in dieser Frage an die Afghanischen Behörden. Der Anschlag ereignete sich im Bezirk Bati Kot der Provinz Nangarhar in der Nähe eines belebten Marktes. Die Bombe explodierte, als der Konvoi gerade an einem Tiermarkt vorbeifuhr.

Zu dem Anschlag bekannte sich bisher niemand, jedoch wird vermutet, dass radikalislamischen Taliban hinter der Tat stecken, die Selbstmordanschläge häufig gegen die ausländischen und afghanischen Truppen einsetzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jagro90
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Afghanistan, Selbstmord, Selbstmordanschlag
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser
Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer
Niedersachsen: Polizei stellt 5.000 Ecstasy-Pillen mit Trump-Konterfei sicher

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.11.2008 15:42 Uhr von jagro90
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke das bedarf keinen Kommentars....Out of control!? Ich weiß, guter Rat ist hier teuer, aber so kann es doch nicht weitergehen! Gegen Krieg!
Kommentar ansehen
13.11.2008 15:57 Uhr von Dino1988
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Ich selber war schon in Afganistan und ich muss sagen, es ist völlig sinnlos!! Man hilft beim Streitschlichten und danach hauen sie sich 2 starßen weiter wieder die Köpfe ein!! Und alles immer im Namen Gottes.
Kommentar ansehen
13.11.2008 16:47 Uhr von ciller
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
naja die amis haben 1 mil: iraker getötet und 4 mil aus ihren land verscheucht, ich kann die leute irgendwo verstehen.

fast das gleiche haben sie ja auch mit afghanistan getan und das schon seit jahren,

wir möchten ja auch nicht das ein islamischen land hier bei uns christen einfach mal so einmaschiert oder ?
Kommentar ansehen
13.11.2008 17:23 Uhr von fridaynight
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ciller: Alles klar bei Dir? Sowas kann man mit nichts rechtfertigen. Wo kämen wir denn hin wenn jeder Leute umbringen könnte, nur weil sich Politiker mal wieder die Diäten erhöhen oder ähnliches. Hammer, wie hier immer wieder Opfer aus Tätern gemacht werden, die oft unschuldige Zivilisten in den Tod reißen. Da werd ich echt sauer.

Selbst wenn die bei uns einmarschieren kann jeder hoffentlich so klar denken, dass er sich in keiner Menschenmenge in die Luft sprengt. Schon schlimm genug das Du das noch befürwortest...
Kommentar ansehen
13.11.2008 17:54 Uhr von mamuko
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Europameister: Danke für diesen polemikfreien Kommentar.
Ich wünschte mir mehr Leute, die sich mal Fragen stellen, anstatt jeden Ball spielen, den man ihnen vor die Füße wirft.

best regards

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser
Dresdener Firma entwickelt Kraftstoff aus Kohlendioxid und Wasser
Bundesinstitut für Berufsbildung: Schulbildung bei Flüchtlingen schlecht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?