13.11.08 13:44 Uhr
 109
 

Beauty-Investment: Sponsoring für Models statt Börsen-Spekulationen

Die richtigen Anlageformen zu finden, ist in Zeiten der Finanzkrise nicht so leicht - auf der Website "Beauty Holding" werden risikofreudigen Anlegern Investitionsmöglichkeiten in ein ganz archaisches "Gut" geboten: die Schönheit.

Zu je einem Dollar können Anteile an der potenziellen Modelkarriere junger Schönheiten erworben werden - ab 10.000 verkauften Anteilen fließt das Geld in Fotoshootings sowie Promotion des Models.

Je nach Anzahl der Anteile werden die Sponsoren an den Einnahmen der Laufstegqueens beteiligt. Die Shareholder können aber auch tatsächlich mit der Schönheit spekulieren und ihre Anteile weiterverkaufen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mediareporter
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Börse, Model, Sponsor, Spekulation, Beauty, Investment, Sponsoring
Quelle: www.rooster24.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen BER nicht vor Herbst 2019 fertig
Aldi startet Online-Shop für Computer- und Konsolenspiele
Tesla, Google & Co. warnen vor künstlicher Intelligenz beim Militär

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.11.2008 13:39 Uhr von mediareporter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, nach "sell an artist" ist das wohl die nächste Stufen des Online-Mäzenatentums ;) In der Quelle kann man nachlesen, wie das Model-Investment genau funktioniert, dort ist auch die Homepage von "Holding Beauty" verlinkt.
Kommentar ansehen
13.11.2008 14:04 Uhr von TomShaw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht . . . . . . kann man zukünftig auch in Pop-Stars, Roman-Autoren, Filmschauspieler, Komiker und viele viele andere Künstler investieren.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?