13.11.08 13:00 Uhr
 19.982
 

Österreich: Inzest-Täter Josef F. fast von Mithäftlingen getötet

Josef F., der Mann der seine Tochter mehrfach vergewaltigte und sogar Kinder mit ihr hat, sollte laut Angaben Opfer eines Mordanschlages seiner Mithäftlingen im Gefängnis in St. Pölten werden.

Angaben zufolge wurde die Tat vorher geplant. Die Insassen hatten vor, Josef F. im Waschraum zu vergewaltigen, zu foltern und anschließend zu erschlagen. Mitarbeiter bestätigen, dass die Insassen des Gefängnisses den Inzest-Täter verabscheuen.

Die Mitarbeiter des Gefängnisses haben von dem Plan erfahren und konnten ihn so verhindern. F. steht unter besonderem Schutz in dem Gefängnis, da er ohne Schutz "nur ein paar Monate überleben" würde, so ein Mitarbeiter zur britischen Zeitung "Daily Mirror".


WebReporter: -Darius-
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Österreich, Täter, Inzest
Quelle: www.rtl.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

101 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.11.2008 12:06 Uhr von -Darius-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also um ehrlich zu sein, würde es dem Kerl nur recht geschehen... Aber das ist meine Meinung.. was andere denken, kann ich nicht sagen..
Kommentar ansehen
13.11.2008 13:02 Uhr von Knochenmann2.0
 
+148 | -42
 
ANZEIGEN
Verdammt: Da waren die Mitarbeiter im falschen Moment aufmerksam. Alles bis auf den Tod hätte ich ihm gegönnt. Danach könnte er schön in Angst und mit dem Gefühl gepeinigt worden zu sein weiterleben.
Kommentar ansehen
13.11.2008 13:03 Uhr von Pennywise_lives
 
+67 | -60
 
ANZEIGEN
Schade: dass das Gesetz soetwas wie Gerechtigkeit vorschreibt, denn die macht echt keinen Spass.

So ein Mensch verdient es nicht in Schutz zu leben, seine Tochter und Enkelkinder haben Jahre unter unmenschlichen Bedingungen aushalten müssen, ich würde hier zu gerne sehen wie lange er bei Aug um Aug aushält...
Kommentar ansehen
13.11.2008 13:20 Uhr von OliDerGrosse
 
+171 | -34
 
ANZEIGEN
das sind News die dem Fußvolk (auch Mob genannt) gefällt
Kommentar ansehen
13.11.2008 13:25 Uhr von mappin
 
+50 | -41
 
ANZEIGEN
ja also nach folter und vergewaltigung hätten die angestellten ihn da raus holen köönen, das wäre ok.. der tod allerdings wär zu viel, das wäre eine befreiung der zukünftigen pein......
Kommentar ansehen
13.11.2008 13:25 Uhr von Ghostwriter63
 
+40 | -35
 
ANZEIGEN
gut so der tot wäre in diesem fall zu einfach.

der soll den rest seines lebens "Todesangst" haben. nicht zu wissen wann,s ihn erwischt macht die sache doch erst interessant.
Kommentar ansehen
13.11.2008 13:26 Uhr von Schuss_nach_hinten
 
+38 | -48
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.11.2008 13:28 Uhr von Yoosh
 
+26 | -37
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.11.2008 13:28 Uhr von eldschi
 
+5 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.11.2008 13:29 Uhr von Zebraei
 
+45 | -14
 
ANZEIGEN
@Knochenmann 02: Ich kann deinen Gedankengang verstehen. Ich persönlich finde auch er hätte es verdient, auch wenn es devinitiv nicht richtig wäre. Selbstjustiz ist nicht die richtige Lösung (wurde bei SN ja schon häufig genug diskutiert).

Ich finde es gut, dass die Mitarbeiter aufgepassen müssen und es in diesem Fall auch wirklich getan haben. Ich will ja auch nicht das mir sowas passiert, wenn ich im Knast sitzen müsste. Ich denk da nur an den Fall aus Siegburg, dort wurde ein junger Herr vergewaltigt und gezwungen sich umzubringen.
Kommentar ansehen
13.11.2008 13:37 Uhr von HereandNow
 
+8 | -35
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.11.2008 13:39 Uhr von Atarix777
 
+12 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.11.2008 13:39 Uhr von Babalou2004
 
+17 | -26
 
ANZEIGEN
warum so gnädig? Schneller Tod?
Nein, er soll das eingesperrt sein auskosten!
Und den Hass der Mitgefangenen.
Die Seife, die sie ihm ins Essen schmuggeln, Die...
usw.
Jahre der Haft sind für ihn die Hölle.
Babalou
Kommentar ansehen
13.11.2008 13:40 Uhr von Bluti666
 
+46 | -17
 
ANZEIGEN
Leute, ihr seid alle genauso krank wie der Typ selber!
Kommentar ansehen
13.11.2008 13:41 Uhr von Kane196
 
+14 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.11.2008 13:43 Uhr von Cryver_Mitzae
 
+13 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.11.2008 13:43 Uhr von ikarus_can_fly
 
+9 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.11.2008 13:48 Uhr von ciller
 
+21 | -11
 
ANZEIGEN
immer lebt er jetzt in ANGST und SCHRECKEN: durch den vorfall, genauso wie seine Opfer
Kommentar ansehen
13.11.2008 14:02 Uhr von Thug4Live
 
+10 | -17
 
ANZEIGEN
Schade: finde ich wirklich schade, ich hätt es ihm gegönnt
Kommentar ansehen
13.11.2008 14:05 Uhr von derSchmu
 
+7 | -15
 
ANZEIGEN
den Tod nicht verdient aber die Qualen bestimmt...deswegen find ich es dahingehend richtig, wenn solche Leute nicht mit dem Tod, sondern mit ein paar Jahren Knast bestraft werden...der Nachteil daran bleibt aber dennoch...sollte ein solches ´Opfer´ danach von einem Gutachter fuer OK befunden werden, wird eine unberechenbare Bestie auf die Oeffentlichkeit losgelassen...
Kommentar ansehen
13.11.2008 14:14 Uhr von Atarix777
 
+11 | -18
 
ANZEIGEN
@Bluti666: Krank sind wohl eher Leute, die solche BESTIEN noch in Schutz nehmen... Hat er sich wie ein Mensch verhalten? Nein - also kann er auch nicht Erwarten, so behandelt zu werden!

Wahnsinn was hier für "SINNLOSE" minuse verteilt werden - werden wohl von Leuten kommen, die selbst nicht ganz klar im Kopf sind...

Und nun prügelt mit den "Minusen" nur so auf mich ein!
Kommentar ansehen
13.11.2008 14:27 Uhr von Biber1990
 
+4 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.11.2008 14:33 Uhr von Ricci92
 
+2 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.11.2008 14:33 Uhr von ZTUC
 
+24 | -8
 
ANZEIGEN
@Atarix777: Nein, krank sind die Menschen, die hier abscheuliche Gewaltphantasien absondern und wenn sie diese umsetzen würden, auf der gleichen Stufe wie Fritzl landen würden.

Diese Selbstjustiz-Heinis, die es toll finden würden, andere Menschen zu quälen (warum auch immer), sind selbst krank im Kopf und perverse Schweine.

Um uns von solchen Menschen wie Fritzl zu unterscheiden, müssen wir gerade zivilisiert bleiben und nicht auf die selbe niedere Stufe herabsinken.
Kommentar ansehen
13.11.2008 14:37 Uhr von lieberBiber
 
+2 | -17
 
ANZEIGEN

Refresh |<-- <-   1-25/101   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?