13.11.08 11:54 Uhr
 172
 

Mitch Mitchell, der Schlagzeuger von Jimi Hendrix, ist gestorben

Mitch Mitchell, Jimi Hendrix und Joel Redding waren in den 60-er Jahren sehr erfolgreich mit ihrer Band, genannt Jimi Hendrix Experience, unterwegs. Nun starb Mitch Mitchell eines natürlichen Todes im Alter von 61 Jahren.

Mitch war vergangene Woche noch unterwegs und spielte bei einer Erinnerungstour, im Gedenken an Jimi Hendrix, in Portland und Seattle. Nach Angaben der Behörden entdeckte man ihn in einem Hotelzimmer in Portland (Oregon/USA).

Mitchell, der in England geboren wurde, schaffte mit dem Jimi Hendrix Trio bekannte Songs wie zum Beispiel "Foxy Lady" oder "All Along the Watchtower". Unter anderem spielte er auch mit Eric Clapton.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: majkl
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Tod, Schlag, Schlagzeug
Quelle: www.zoomer.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bedrohungen und widerliche Sex-Fotos": Sibel Kekilli sperrt Instagram-Profil
Tochter von "Flippers"-Star kündigt Job, um Schlagersängerin zu werden
Angela Merkel informierte sich doch vorab über Böhmermanns "Schmähgedicht"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.11.2008 11:39 Uhr von majkl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wieder ist eine Musikerlegende gestorben. Ich höre gerne Jimi Hendrix und finde es sehr schade das nun alle aus seiner Band gestorben sind.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?