13.11.08 10:31 Uhr
 532
 

Iran hat neue Raketen mit 2.000 Kilometer Reichweite ausprobiert

Sie könnte das militärische Kräftegleichgewicht in der Region zugunsten des Irans verändern. Gemeint ist eine neue Generation von Raketen mit einer Reichweite von 2.000 Kilometern. Das iranische Fernsehen übertrug am gestrigen Mittwoch den Abschuss einer neuen Boden-Boden-Rakete.

Sollten sich die Angaben des iranischen Verteidigungsministers Mostafa Mohammad Nadschdschar bestätigen, könnten damit Ziele in Israel und der gesamten Golfregion getroffen werden. Angetrieben wird die neue Waffe von einer zweistufigen Festbrennstoff-Rakete.

Unterdessen scheint eine Konfrontation zwischen dem Iran und den USA und Israel immer wahrscheinlicher zu werden. Im Grenzgebiet zwischen Irak und Iran wurden Hubschrauber der Amerikaner beobachtet. Die USA und die EU bezichtigen Iran, in den Besitz von Atomwaffen zu gelangen.


WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Iran, Rakete, Kilometer, Reich, Reichweite
Quelle: de.reuters.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bandenkrieg: Anklage gegen führende Mitglieder der "Osmanen Germania"
Spanien: Bei Festnahme von Mörder "Igor, dem Russen" kommt es zu drei Toten
Flughafen Amsterdam: Polizei schießt mit Messer bewaffneten Mann nieder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.11.2008 09:43 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Ganze erinnert fatal an die Situation von 1981. Damals beschoss die israelische Luftwaffe einen angeblichen Forschungsreaktor im Iran. Das warf das damalige Atomprogramm des Mullah-Regimes. Es könnte schon bald wieder sehr heiß werden in der Golfregion.
Kommentar ansehen
13.11.2008 10:34 Uhr von dnbCommander
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
hmmm: "Die USA und die EU bezichtigen Iran, in den Besitz von Atomwaffen zu gelangen."
kennen wir das nicht?
Kommentar ansehen
13.11.2008 10:47 Uhr von usambara
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
@Ralph_Kruppa: 1981 wurde im Irak und nicht im Iran ein Reaktor durch Israel bombardiert.
In diesem Jahr wurde ein angeblicher Reaktor in Syrien durch
Israel zerstört.
Kommentar ansehen
13.11.2008 11:17 Uhr von r0n2
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
wow! Die Iraner müssen ihre Atomwaffen schon verdammt gut verstecken können, wenn die Atomaufsichtsbehörde trotz mehreren Besuchen im Iran nichts finden konnten :)
Kommentar ansehen
13.11.2008 11:30 Uhr von JCR
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@ron2: Das haben sie von den Israelis gelernt, die haben ihre Atomwaffen so gut versteckt, dass sie sich offenbar selbst nicht sicher sind, ob sie welche haben ;-)
Kommentar ansehen
13.11.2008 12:01 Uhr von lolonois
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Solange: der Irak nicht "befriedet" ist, wird überhaupt nichts passieren.
Kommentar ansehen
13.11.2008 12:33 Uhr von r0n2
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
hmpf: @lolonois
Die im Irak stationierten Soldaten sind doch nur noch da um die Ölversorgung zu gewährleisten. Nicht das die Iraker plötzlich ihr eigenes Öl benutzen wollen.

und @ JCR
Da stimme ich dir zu :) Übrigens war die internationale Atomaufsichtsbehörde noch nie in Israel...
Kommentar ansehen
13.11.2008 12:53 Uhr von cYpher23
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
r0n2: Wozu denn Aufsichtsbehörde in Israel? Sie sind doch kein Schurkenstaat und gefährden die Weltsicherheit nicht.

***
Kommentar ansehen
13.11.2008 13:03 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Ralph_Kruppa Israel bombing Iraq in 1981 and not in iran.

link:

http://www.youtube.com/...

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
13.11.2008 13:13 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
fliegende nonnen in iran? http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
13.11.2008 13:46 Uhr von Babalou2004
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
hallo r0n2: Atomaufsichtsbehörde in Israel??????
Das ist ja reiner Antisemitismus!
Pfui, schäme Dich!
Babalou
Kommentar ansehen
13.11.2008 14:27 Uhr von Ghostwriter63
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@Deniz1008: ein video von einem kampfjet und eine sauschlechte übertragung von einem raketenstart machen noch keine schlagkräftige streitmacht.

was den iran betrifft, sehe ich das säbelrasseln eher gelassen.

das einzige was sie im überfluss haben, sind krane um ihr eigenes volk daran aufzuküpfen.
Kommentar ansehen
13.11.2008 15:27 Uhr von numcy
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
verdammte Axt, da wird also Iran BEZICHTIGT in den Besitz von Atomwaffen zu gelangen.
Ist das eine Internationale Straftat?
Und "bezichtigt, zu gelangen" heißt doch wohl sie haben noch keine Atomwaffen.
An alle Israelfreunde, "haut da mal so richtig präventief rein in das muslimische Gesocks". Dann ist der Unruhestifter der den Israelis das" von Gott geschenkte Land" rauben will endlich ausradiert.
Ironie
Kommentar ansehen
13.11.2008 19:21 Uhr von Putt
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Dumme Iranische Staatsführung: Ich bin gegen eine Intervention im Iran. Aber selbst der dümmste muss einsehen, dass man dem Iran auf absehbare Zeit keine Atomwaffen zugestehen wird. Jede Provokation des Iran stärkt nur die Falken in den USA oder in Israel.
Die meisten Experten sind sich einig das der Iran in den nächsten 10 Jahren noch in der Lage sein wird Atomwaffen gegen Israel einzusetzen, aber selbst ein Fundamentalist wie Ahmadinedschad sollte erkennen das er mit dem Feuer und dem Leben seiner Landsleute spielt, wenn er sich nicht zurüch hält. Letzeres ist ihm natürlich völlig egal.
Kommentar ansehen
14.11.2008 01:49 Uhr von numcy
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Für jeden: der mir einen Iranischen Angriffskrieg in den letzten 50 Jahren nennen kann, der darf hier ganz laut erklären, dass dieses Land nicht dass selbe Recht hat Atomwaffen zu besitzen wie andere "zivilisierte Länder".
Noch einmal. Hier wird unterstellt, sie würden versuchen an Atomwaffen zu gelangen. Dies scheint für die zivilisierte Welt Grund genug sein, dieses Land "demokrtisch einzuäschern". Und dann wundern sich alle in Europa dass es zu "Islamischen Feindseligkeiten" kommt. Haben etwa nur der Westen und die Amis das Recht Atomwaffen zu besitzen? (Russland und Israel eingeschlossen) Mir hat der Staat Iran noch nichts getan. Aber Russland, Amerika und Israel, kosten mich als Steuerzahler ein Haufen Geld.
Kommentar ansehen
14.11.2008 11:31 Uhr von Babalou2004
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Hallo Putt: Du unterschätzt die iranische Regierung ganz gewaltig.
Die taktieren ganz raffiniert.
Ohne diese Politik hätte USA/Israel schon lange das Land überfallen.
Denn seit der Iran die Ölquellen für die USA gesperrt hat, also selbst ausbeutet und die Gewinne einstreicht, seit dem zählt er zur Achse des Bösen.
Dem Ami ist es vollkommen gleichgültig, welche Regierung dort das Sagen hat. Hauptsache er mach seinen Reibach. So lange ein Staat die USA/Israel als ihre Herren anerkennt, solange sind es gaaaanz liebe Staaten.
Auch Saddam war lieb.... bis er die Ölquellen selbst ausbeuten und den Petrodollar gegen einen Petro-Euro tauschen wollte. Ab da war er der Satan persönlich.
Fall nicht immer auf die Medienhetze herein.
Babalou

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tausende Polizisten in NRW an Silvester im Einsatz
Hauptstadtflughafen BER soll im Herbst 2020 eröffnen
Bandenkrieg: Anklage gegen führende Mitglieder der "Osmanen Germania"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?