13.11.08 08:17 Uhr
 260
 

Weltbank sagt Rezession für 2009 voraus

Die Weltbank hat in ihrer neuesten Prognose ein weltweites Wirtschaftswachstum von 1,0 Prozent vorausgesagt.

Die Verteilung ist nach der Prognose jedoch so, dass die Wirtschaftsleistung in den Industrienationen sogar abnehmen wird, wohingegen die Entwicklungsländer immerhin noch mit 4,6% Wirtschaftswachstum rechnen können.

Die Weltbank möchte aufgrund der Krise ihren Kreditrahmen für die Entwicklungsländer stark ausweiten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: dapeppi
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Rezession, Weltbank
Quelle: www.tagesgeldkonto-info.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Griechenland: Einnahmenüberschuss soll an arme Bürger verteilt werden
Niedersachsen: Deutsche Bahn plant Alkoholverbot in Regionalverkehr

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.11.2008 08:52 Uhr von Ottokar VI
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Prima für die Umwelt: Da uns allen die Umwelt so am Herzen liegt, ist das eine prima Nachricht.
Wenn die Autobauer bis Weihnachten die Schotten dicht machen, werden Unmengen Recourcen geschont. Wenn die Industrie allgemein abbaut, nimmt auch die CO2 Belastung ab.

Wer sich da nicht freut, outet sich als Umweltfeind.

;-))

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?