12.11.08 21:56 Uhr
 528
 

Köln: Zwei Täter mit Clownsmasken überfielen Kiosk

In der Nacht zum heutigen Mittwoch wurde im Kölner Vorort Mülheim ein Kiosk überfallen. Die beiden Täter trugen dabei Clownsmasken. Sie erbeuteten die Tageseinnahmen des Geschäfts, mehrere Stangen Zigaretten, dabei fesselten sie ihr Opfer in dessen Büro.

Zuvor hatten sie dem 31-jährigen Inhaber des Ladens vor dem Eingang aufgelauert. Der Ladenbesitzer wollten gerade die Schilder vor der Tür einräumen, als ihn die beiden Täter mit vorgehaltener Waffe zwangen, ins Innere zu gehen.

Beide Täter sollen nach Angaben des Opfers mit russischem Akzent gesprochen haben. Das Opfer konnte sich nach einiger Zeit selbst befreien und alarmierte die Polizei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: claeuschen
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Köln, Täter, Clown, Kiosk
Quelle: www.koeln-nachrichten.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.11.2008 22:06 Uhr von Captain_America
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Vielleicht waren das keine Masken. Die Polizei sollte nach diesem brutalen Raub jedem Hinweis nachgehen, egal von wie weit weg geholt er auch zu kommen scheint.

Wikipedia definiert Masken als Gesichtsbedeckungen. Was wäre, wenn diese Männer nur geschminkt gewesen wären? Dann könnte man anhand der Gesichtskonturen ein Phantombild anfertigen.

P.S.: Ein russischer Akzent ist leicht zu faken.
Kommentar ansehen
12.11.2008 22:37 Uhr von ExtremeSugarG
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Erinnert mich an "Der Clown", lief bei RTL. Aber er hat eher das Gegenteil gemacht.
Solche Raubüberfälle gibt es aber öfters...leider.
Kommentar ansehen
13.11.2008 01:21 Uhr von misterbrisby
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Erinnert mich an "The Dark Knight" (Batman): Der Joker hat anscheinend zugeschlagen. ;)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?