12.11.08 20:16 Uhr
 3.894
 

Schweizer können jetzt auch kostenlose Netbooks erhalten

Wie jetzt bekannt wird, sollen auch die Schweizer in den Genuss von kostenlosen Netbooks kommen. Noch vor Kurzem wurde dies seitens der Verantwortlichen bestritten, weil angeblich die dortigen Margen zu gut sind.

Unter den "Abtrünnigen" ist auch Acer, das Computerunternehmen aus Taiwan. Acer-Managerin Silvia Stäubli aus der Schweiz sagte noch vor Kurzem: "Daran haben wir kein Interesse und auch kein Geld dafür".

So wie es aussieht, hat Acer plus ein Provider plötzlich offenbar andere Pläne. Eine IT-Redaktion wurde nach Recherchen fündig und fand doch tatsächlich einen Werbeflyer von Interdiscount und Acer, wo genau so ein Gerät für null Franken angeboten wird - natürlich gegen ein Abo.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuxxy
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Schweiz, Netbook
Quelle: www.infoweek.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt
Nachbauten von originalen Spielhallen-Automaten in Mini-Formaten angekündigt
Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.11.2008 21:02 Uhr von Ribbity
 
+22 | -1
 
ANZEIGEN
Schlecht geschrieben Hätte ich die Quelle nicht gelesen, hätte ich keine Ahnung was du mit deinen News sagen willst
Kommentar ansehen
12.11.2008 21:09 Uhr von tobe2006
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
news = müll: ganz ehrlich ich hab mir das durchgelesen und blick da 0 durch
Kommentar ansehen
12.11.2008 21:41 Uhr von GT3X
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
lol: duden.de
Kommentar ansehen
12.11.2008 22:04 Uhr von chrizbert
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
das war jetzt mal richtig schlecht, richtig undurchsichtig und.. naja, einfach schlecht! ;)
Kommentar ansehen
12.11.2008 22:27 Uhr von COOLover
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
richtig, richtig schlecht geschrieben. Wenn man die Quelle nicht liest versteht man nur Bahnhof.
Kommentar ansehen
12.11.2008 23:43 Uhr von keinegier
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
die: schweizer haben genug kohle die können ruhig was daführ bezahlen sie hams ja nich erfunden
Kommentar ansehen
13.11.2008 01:24 Uhr von sOKu
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
definitiv eine der am schlechtesten geschriebenen news des jahres! dickes minus von mir!
Kommentar ansehen
13.11.2008 08:09 Uhr von keinegier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und die beerdigung wird dann auch noch von einem selbst bezahlt und wenn nicht kommt mann auf denn reseicling container
Kommentar ansehen
13.11.2008 08:24 Uhr von theG8
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
fuxxy du weist ja, was ich hier normalerweise schreibe ;)
Kommentar ansehen
13.11.2008 08:29 Uhr von erdengott
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auch weiterhin sind die Netbooks nicht kostenlos: Wer die umbenannten Kleinkredite zur Erlangung des Netbooks als kostenlos bezeichnet, dem ist wohl nicht mehr zu helfen.
Aber was solls, es hat sich ja gezeigt dass ganze Banken nicht rechnen können, warum also hinten anstehen.
Kommentar ansehen
13.11.2008 10:10 Uhr von bigpapa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Arme oder glückliche Schweiz ? Sowas gibt es bei uns schon seit Jahren, und die Teile bekommt man sogar mit ner Playstation oder so.

Und Drucker Scanner etc.

Sorry was ist da so besonders dran, wenn die Schweiz neuerdings auch billig-Laptops als Arbeitshilfsmittel bei einen Vertrag (Abo) dazu gibt. ?

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
13.11.2008 13:34 Uhr von Hirnfurz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Zur Erkärung: Interdiscount ist so etwas wie Mediamarkt in Deutschland.

Grüsse

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?