12.11.08 19:15 Uhr
 1.113
 

Düren: Fahrerin hält Fahrgäste im Bus fest

Weil sich gegen Mittag offensichtlich ein Schwarzfahrer in ihrem Bus aufhielt, informierte die Fahrerin die Polizei und sperrte den Bus zu. So konnte keiner der Fahrgäste den Bus verlassen.

Alle Businnsassen mussten mehrere Minuten warten, bis die Polizei eintraf. Dann öffneten sich die Türen des Busses. Deshalb zeigte eine 27-Jährige die Fahrerin wegen Freiheitsberaubung an.

Bei dem Schwarzfahrer handelt es sich um einen Schüler. Er hatte kein gültiges Monatsticket mitgeführt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rudi68
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fahrer, Bus, Fahrgast, Düren
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Gericht stellt Missbrauchsverfahren gegen Roman Polanski nicht ein
Seyran Ates - Solche Attentate haben durchaus mit dem Islam zu tun
US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.11.2008 19:19 Uhr von muckelmaus35
 
+21 | -1
 
ANZEIGEN
Bei der Bahn werden die schwarzfahrenden Kinder ausgesetzt und im Bus eingesperrt.
Arm sowas.
Kommentar ansehen
12.11.2008 19:28 Uhr von Carry-
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: einfach die türen über die notöffnung entriegeln. oder im extremfall eine scheibe mit einem nothammer einschlagen. die fahrerin darf (wenn überhaupt) nur den schwarzfahrer festhalten und nicht einfach alle einsperren.
Kommentar ansehen
12.11.2008 19:56 Uhr von Seelenkrank
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
naja: ich muss zugeben, ich bin auch das ein oder andere mal schwarz gefahren. davon abgesehen, kenn ich viele von meinen klassenkameraden, die das auch machen. motto? "schwarz fahren,geld sparen"... was meint ihr, was los wäre, wenn das jeder busfahrer so machen würde!?

dann wäre es alltäglich, im bus eingesperrt zu werden.
Kommentar ansehen
12.11.2008 20:32 Uhr von nonotz
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Schlecht: Fahren ohne Fahrerlaubnis steht in keinem Verhältnis zur Freiheitsberaubung. Könnte Ärger geben...
Kommentar ansehen
12.11.2008 20:33 Uhr von Yuggoth
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ist von Euch schonmal jemand in London in eine Fahrkartenkontrolle gekommen? Wohl kaum.
Der Bus hält, es kommen 5! Kontrolleure vorne zur Türe rein und am Hinterausgang stehen draussen 5! Polizisten um evtl. Flüchtende aufzuhalten. dagegen ist am Bahnhof aussetzen oder im Bus warten müssen niedlich.
Kommentar ansehen
12.11.2008 20:38 Uhr von Hawkeye1976
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Um einen schwarzfahrenden Schüler "zu kassieren" nimmt diese Dame also die Nötigung und Freiheitsberaubung der anderen Fahrgäste in kauf?
Kann in Düren eigentlich jeder Einzeller Busfahrer werden?
Kommentar ansehen
12.11.2008 20:47 Uhr von Matt-Auriga
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
oi oi oi: na wär ich in dem bus gewesen und hätte es eilig gehabt, dann würde da zusätzlich körperverletzung stehen :)
ich mag auch keine schwarzfahrer...
Kommentar ansehen
12.11.2008 21:13 Uhr von loor
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
die: kann froh sein das ich nicht in den bus war ich hätte die not etrigelung benutzt und noch eine anzeige wegen freiheits beraubung gemacht und zu mindestens das fahr geld für diese fahrt zurück verlangt
Kommentar ansehen
12.11.2008 23:41 Uhr von JoeGame
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
mir zeigt der fall nur die mentalität der deutschen, alles zu verklagen, was verklagbar ist.

im grunde genommen habt ihr natürlich recht damit, dass sie die leute nicht einsperren darf. andererseits würde ich persönlich niemanden verklagen, weil er mir ein paar minuten meines lebens klaut. damit ich sühne für 5 minuten meines lebens bekomme, verliert die arme frau ihren job und darf sich mitm gericht rumschlagen. und die zeit vor gericht würde mich deutlich mehr als ein paar minuten kosten.
Kommentar ansehen
13.11.2008 03:45 Uhr von wildmieze
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ist mir auch schon passiert allerdings nicht wegen eines schwarzfahrers, sondern weil die busfahrerin einen unfall gebaut hat (kleiner blechschaden am gegnerischen auto, bus ist zu früh abgebogen) ..
daraufhin sollten alle fahrgäste im bus warten, bis der ersatzbus eintrifft .. und das, obwohl die "haupthaltestellen" im innenstadtbereich, wo die meisten hin wollten, nur noch ein paar meter entfernt waren ..
es gab nen riesen aufstand - da hat die busfahrerin die türen dann freiwillig wieder aufgemacht ;)

zur news:
ich seh da auch keine verhältnismäßigkeit. nur weil ein schüler seine fahrkarte vergessen hat, mal eben alle leute einzusperren .. neeneenee ..

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Social Media: Sängerin Taylor Swift entfernt alle Fotos
Thüringen: Ramelows Rot-Rot-Grüne Mehrheit hängt an Ex-AfD-Abgeordneten
Der A a a a a Very Good-Song erobert die iTunes-Charts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?