12.11.08 19:06 Uhr
 545
 

Klingelton-Lizenzgebühren sollen zurückgezahlt werden - Schaden in Millionenhöhe

Das Millionen-Geschäft mit den Klingelton-Lizenzen steht vor einer grundlegenden Veränderung durch ein neues BGH-Urteil. Dabei sind sogar Rückanforderungsansprüche für gezahlte Lizenzgebühren nicht unwahrscheinlich. Welche Folgen hat dies für den Mobile Content-Markt?

Noch vor der offiziellen Urteilsverkündung des Bundesgerichtshofs über Lizenzgebühren bei Handy-Klingeltönen gewährt der verantwortliche Rechtsanwalt Dr. Johannes Ulbricht von Michow & Partner Rechtsanwälte in einem Experten-Workshop exklusive Einblicke in die Entscheidung und die Konsequenzen.

Der Mobile Content Day Experten Workshop findet am 09. Dezember 2008 in Köln statt.


WebReporter: Szameitat
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Million, Schaden, Lizenz, Klingelton
Quelle: www.gfm-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Explosion erschüttert Manhattan - Eine Person wurde festgenommen
Argentinien: Paar hat in Auto bei 110 Stundenkilometer Sex
Berliner Attentäter Anis Amri war wohl doch kein Einzeltäter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wladimir Putin besucht überraschend Syrien und ordnet Teilabzug an
New York: Explosion erschüttert Manhattan - Eine Person wurde festgenommen
Tinder sperrt angeblich Accounts von Transgender-Usern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?