12.11.08 18:42 Uhr
 3.904
 

User protestieren gegen "Scheiß-Internet"-Zitat des ORF-Programmdirektors

Bei einer Diskussion mit Jugendlichen zum Thema - sinkende Zuschauerzahlen des ORF vor allem bei der Jugend - vergriff sich der ORF-Programmdirektor Wolfgang Lorenz im Ton. Die Jugend solle sich lieber der realen Welt stellen und sich nicht "im Scheiß-Internet verkriechen", so Lorenz.

Aufgebrachte Internet-User protestieren jetzt - natürlich im Internet. Die Webseite http://www.scheissinternet.at mit Meinungen zu Lorenz' Kritik soll eine Art "offener Brief" werden, in dem Internet-Benutzer via SMS und twitter dem Programmdirektor ihre Sicht der Dinge mitteilen können.

Für jemanden, der mit zwangsweise eingehobenen Gebühren das Programm gestalte, habe Lorenz eine veraltete Mediensicht. Auch auf Facebook ätzt ein User, ihm tue die "Scheiß-ORF-Online-Redaktion" leid, und eine Künstlergruppe stiftet den "Wolfgang Lorenz Gedenkpreis für Internet-freie Minuten".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: veggie
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Programm, User, ORF, Zitat
Quelle: kurier.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Rechtsradikale bauen sich eigene Onlinedienste auf
US-Justiz will politische Gegner von Präsident Donald Trump ermitteln
Google-Memo: Auch in Deutschland werden Frauen in der IT-Branche benachteiligt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.11.2008 18:20 Uhr von veggie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwie typisch für einen Vertreter des Staatsfernsehens, der wahrscheinlich immer noch seinem Monopol nachweint, dass er die gesellschaftliche Relevanz des Internets einfach nicht zur Kenntnis nehmen will.

Wie man in Österreich so schön sagt: "Das war schon immer so, das war noch nie anders, und da könnte ja ein jeder kommen!"
Kommentar ansehen
12.11.2008 19:18 Uhr von ferrari2k
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Versteh ehrlich: gesagt nicht, was an dem Zitat so schlimm sein soll. Früher war ich ständig draußen mit meinen Kumpels unterwegs und das ist erst gut 10 Jahre her ;)
Kommentar ansehen
12.11.2008 19:19 Uhr von Mr.ICH
 
+19 | -2
 
ANZEIGEN
Lieber 10 Stunden in der Woche Internet, als 10 Stunden Fernsehen, zumindest meiner Meinung nach.

Das Internet bietet mir immerhin die Möglichkeit mein "Programm" nach meinen belieben zu wählen, nach Bedarf auch aus unterschiedlichen Quellen.

In dieser Ansicht sehe ich mich annähernd immer bestätigt, wenn ich etwas anderes als Nachrichten (in denen der ganze Boulevardmüll auch immer mehr Sendezeit einnimmt...) sehe.

Für gute Spielfilme ist man auch schon lange nicht mehr zwingend auf das Fernsehen angewiesen. Entweder man besitzt sie vielleicht bereits auf DVD, oder man leiht sie sich eben mal für einen Tag z.B. in einer Videothek aus.

In diesem Sinne: "Sche*** Fernsehen" ;-)
Kommentar ansehen
12.11.2008 19:20 Uhr von inabauer
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
und: das orf ist R/L?
wie hohl...
Kommentar ansehen
12.11.2008 19:39 Uhr von Knochenmann2.0
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Man ist der hässlich: :-D
Kommentar ansehen
12.11.2008 19:42 Uhr von Knochenmann2.0
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Ergänzung: Der sieht aus wie der Mörder Joachim Kroll

http://www.trutv.com/...(1)200.jpg

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
12.11.2008 20:34 Uhr von nonotz
 
+2 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.11.2008 20:47 Uhr von grincho
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
OMG: Was will der Kotzkerl eigentlich ?
Bei dem Dünsch*** den der ORF einem vorsetzt (und dann noch Gebühren kassiert !) sollte er froh sein das man ihn nicht an den Genitalien am nächsten Baum aufhängt !

Zum KOTZEN ist das Fernsehprogramm im ORF ! Das einzig sinnvolle ist das Vorabendprogramm (Simpsons, Scrubs, Two and a half Men).
Alles andere sind entweder alte Schinken oder heruntergekommene Shows.
Wie gut das ich keine GEZ zahle :D
Kommentar ansehen
12.11.2008 22:57 Uhr von Michi1177
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wie lächerlich! Inwieweit wird denn die Welt realer, wenn ich statt des "Scheiss-Internet" das "Scheiss Fernsehen" anschaue??? Wer im Glashaus sitzt, sollte wohl eher nicht mit Steinen werfen... :-)
Kommentar ansehen
13.11.2008 04:00 Uhr von Pitbullowner545
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
erstmal: gehts hier ums ORF, da läuft kein Musikantenstadel, sondern deutlich besseres TV als hier auf jedem Sender ..

die haben quasi das im angebot was hier überall verteilt läuft

Gleich kommt baywatch, zudem läuft da Malcom Mittendrin, BEZAUBERNDE JEANNIE!, Simpsons, Scrubs, Dr House, Lost, CSI etc genau DAS was ihr doch so gerne guckt.. von Dokumentationen, Information etc ganz abgesehen

ihr könnt ORF nicht mit der ARD vergleichen..

zudem hat der kerl recht, die jugend verkriecht sich immer mehr in diversen VZs.. Onlinespielen etc..
Kommentar ansehen
13.11.2008 08:31 Uhr von Izzo62
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Geht: weniger ins Internet und schaut mehr Fernsehen?! Der ist doch krank im Kopf der Kerl.
Kommentar ansehen
13.11.2008 09:32 Uhr von Ekselans
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn dieser: Wenn dieser Herr noch nicht begriffen hat, dass wir in dem Zeitalter des Internets angekommen sind, dann tut er mir leid. Dann hat dieser Herr kein RL für mich, weil er nicht weiß was Sache ist.
Kommentar ansehen
13.11.2008 10:23 Uhr von bigpapa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Soviel Unsinn auf einen Haufen: Also mal anfangen was sinnvolles zu sagen :)

1.) Das einzige was an eine TV REAL ist, ist die Fernbedienung und der Sessel wo ich drin hocke beim gucken.

2.) TV ist die möglichkeit durch Massenmedien eine sehr REALE Beeinflussung des Menschen zu erreichen. Was er nicht wissen soll, wird nicht gesendet.

3.) Analysen zufloge haben I-Net Benutzer in der Regel eine hohe Bildung, abgeschlossene Berufsausbildungen etc.

4.) Im I-Net surfen die User nach IHREN Geschmack und informieren sich in einen Breiten Spectrum

5.) Und die Studie ist neu. Leute die viel im I-net sind, habe mehr Real-Life Kontakte und ein grösseren Freundeskreis als welche die nicht drin sind. Irgend einer hat das mit Brieffreundschaften verglichen die es damals gab, als die meisten hier noch sehr jung bis garnicht vorhanden waren. :)

6.) Wenn der Typ da nicht Österreicher wäre, hätte ich ihn doch glatt mal gefragt wieso ein Computer GEZ-Pflichtig ist. Da ich aber Deutscher bin, hat es mich in der News sehr erstaunt, das auch die Österreicher sich mit GEZ abzoggen lassen :)

So genug erzählt :)

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
13.11.2008 11:19 Uhr von ZTUC
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
mehr Fernsehen? Wo steht in der Quelle, dass man mehr Fernsehen schauen soll?

Naja, das Internet nicht gerade schlau macht, sieht man an solche Seiten wie secret.tv etc.pp. Da ist das Internet wirklich scheiße.
Kommentar ansehen
13.11.2008 17:10 Uhr von Acias
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Analyse, Studie: "3.) Analysen zufloge haben I-Net Benutzer in der Regel eine hohe Bildung, abgeschlossene Berufsausbildungen etc."

Ah, das glaub ich aber eigentlich weniger, vielleicht liegt es dadran das heutzutage infach das I Net unverichtbar ist.

"5.) Und die Studie ist neu. Leute die viel im I-net sind, habe mehr Real-Life Kontakte und ein grösseren Freundeskreis als welche die nicht drin sind. Irgend einer hat das mit Brieffreundschaften verglichen die es damals gab, als die meisten hier noch sehr jung bis garnicht vorhanden waren. :)"

ja, das stimmt teilweise. Man lernt die Leute kennen und dann trifft man sich mal, weil man ja eigentlich doch sehr nahe beieinander wohnt.
Kommentar ansehen
13.11.2008 19:04 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
keine Ahnung: Dieser Dummmensch scheint weiter weg von der Realität zu sein als er zu glauben scheint.
Kein ernstzunehmender Mensch,also.

von daher

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?