12.11.08 15:31 Uhr
 296
 

USA: 30 Studenten der Universität von Wisconsin-Madison erkrankten am Norovirus

30 Studenten der Universität von Wisconsin-Madison im US-Bundesstaat Wisconsin erkrankten an dem Norovirus. Sprecher der Universität sagten, viele Studenten zeigten schwere Grippesymptome, Magenkrämpfe und Diarrhö. Viele davon haben wohl einen Schlafsaal benutzt.

Sie baten ihre Studenten, sicherzustellen, dass sie ihre Hände gründlich waschen und vermeiden, Essensutensilien und Trinkbecher zu teilen. Gesundheitsbeamte des Campus sind der Meinung, dass es sich noch nicht um eine Epidemie handelt.

Eltern, die nach Information suchen, können sich auf der Website der Universität kundig machen. Der Norovirus ist ansteckend und wird gewöhnlich auf Vergnügungsreise-Schiffen gefunden oder dort, wo Leute sich auf engem Raum einen Wohnbereich teilen.


WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Student, Universität
Quelle: www.wisn.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bisher größter Giftschlangen-Zoo in Privathaus entdeckt: Halter gebissen
Antwerpen: Bei Explosion kommen zwei Menschen ums Leben
Wiesbaden: Autofahrer stirbt in Parkhaus - Wagen kracht eine Etage tiefer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.11.2008 16:50 Uhr von DerBibliothekar
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Jaja: Keine schöne Sache das...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Turnen: Auch vierfache Olympiasiegerin Simone Biles Missbrauchsopfer
Sportgeschäft fordert von Österreicher 1.200 Euro nach Negativ-Online-Bewertung
Bisher größter Giftschlangen-Zoo in Privathaus entdeckt: Halter gebissen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?