12.11.08 14:45 Uhr
 180
 

Einigung der Arbeitgeber und Gewerkschaft in der Metall- und Elektroindustrie

Arbeitgeber und die Gewerkschaft haben sich in dem Tarifkonflikt geeinigt. Laut Einigung werden die Arbeitnehmer ab 01. Februar 2009 2,1 Prozent mehr Geld bekommen, zwei Monate später wieder 2,1 Prozent mehr.

Ab Mai 2009 gilt dann die Gesamterhöhung von 4,2 Prozent, so die Quelle. Es werden außerdem diverse Einmalzahlungen ausgezahlt. So also für November 08 bis Januar 09 einmalig 510 Euro. Weitere Zahlungen soll es in den Monaten Mai bis Dezember 2009 geben.

Die Forderung stand eine Weile still (SN berichtete). Die Gewerkschaft ist mit einer Forderung von acht Prozent Lohnerhöhung in die Verhandlung gegangen, das war die höchste Forderung seit 16 Jahren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: -Darius-
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Arbeit, Elektro, Einigung, Metal, Gewerkschaft, Metall, Arbeitgeber
Quelle: www.rtl.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Luftwaffe wirbt ehemalige Air-Berlin-Mitarbeiter an
Fluggast verklagt Billigairline, weil er statt Champagner nur Sekt bekam
Niederlande: Start-Up möchte Krähen trainieren, Zigarettenstummel einzusammeln

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.11.2008 14:38 Uhr von -Darius-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schön das sich geeinigt wurde. Es sind viele Zahlungen besprochen worden. Genaueres steht in der Quelle.
Kommentar ansehen
12.11.2008 15:53 Uhr von Putt
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Kompliziertes Ergebnis: Die IG-Metall hat allerdings das Pech gehabt, das die Wirtschaft zur Zeit wieder über die schlechte Weltkonjunktur klagt. Damit kann man ja so schön Angst verbreiten.
Für mich sind die Arbeiter die Verlierer dieser Tarifrunde. Die satten Gewinne der Branche in den letzten zwei Jahren sind in dem Abschluss nicht ausreichend berücksichtigt.
Kommentar ansehen
12.11.2008 16:20 Uhr von Belzebuebchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kann ich meinem Vorredner nur beiplfichten!
Kommentar ansehen
12.11.2008 20:06 Uhr von Putt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ bonsaitornado1: Hat Lohnzurückhaltung in der Vergangenheit schon mal einen Arbeitsplatz geschützt, oder nur die Gewinne der Firmen erhöht?
Hat schon mal ein Arbeitgeber bei guter Konjunktur gesagt, die Löhne müssen jetzt stärker steigen?
Womit sollen die Arbeiter denn die Binnenkonjunktur ankurbeln, oder auch nur die gestiegenen Energiekosten zahlen?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Superstar Neymar erhält erste Rote Karte bei Paris Saint-Germain
Lothar Matthäus will nicht mehr als Trainer arbeiten: "Habe so ein geiles Leben"
"Nicenstein", "I bims" & Co.: Jugendwort 2017 wird gesucht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?