12.11.08 13:35 Uhr
 334
 

Frankreich: Sechs Verletzte durch selbst gebaute Bombe von betrunkenen Studenten

In der vergangenen Nacht ereignete sich eine Explosion im Studentenwohnheim der Universität von Montpellier. Sechs der sieben beteiligten Studenten mussten ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Ausgelöst wurde die Explosion durch betrunkene Studenten, unter ihnen auch ein Chemiestudent. Sie bauten unter Alkoholeinfluss eine Bombe, die in ihrem Zimmer explodierte.

Sie erlitten teils schwere Brandverletzungen und bei einigen platzte das Trommelfell. Außerdem wurden drei Zimmer beschädigt und das Wohnheim wurde evakuiert.


WebReporter: paszcza1
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frankreich, Verletzung, Verletzte, Bombe, Student, Trunkenheit
Quelle: nachrichten.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zwei Tote bei Hotelbrand in Prag
Münchner Amoklauf: Waffenhändler zu sieben Jahren Haft verurteilt
Bonn: Mann nach Messerstich in den Bauch in Lebensgefahr

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.11.2008 13:41 Uhr von mr_bob_dobalina
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
bumm: selbst schuld, trotzdem gute besserung ...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TUI rechnet 2018 mit Buchungsrekord
Ski-Alpin: Deutscher Sieg in Kitzbühel - Dreßen gewinnt Abfahrt auf der Streif
Für 2 Tage gibt es das iPhone X für nur 1 Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?