12.11.08 12:54 Uhr
 186
 

SipGate: VoIP für UMTS-Handys

In Kooperation mit Nimbuzz stellt SipGate nun einen Download zur Verfügung. Damit können Nutzer von UMTS-Handys Gespräche über das Internet führen. Für den Anschluss und die Telefonnummer wird keine Grundgebühr verlangt.

Über das VoIP sind Gespräche von SipGate zu SipGate kostenlos. Nutzer von Nimbuzz erhalten bei Eröffnung eines Accounts 111 Freiminuten. Gespräche ins deutsche Festnetz kosten sonst pro Minute zwischen 1 und 1,79 Cent. Zum Handy allerdings 16,9 Cent.

Bislang war Internettelefonie auf Dual-Mode-Handys begrenzt. Kunden erhalten eine SMS, mit der die automatische Installation gemacht wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: -Darius-
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Handy, UMTS, VoIP
Quelle: www.zdnet.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: Social-Media-Nutzer trotzen Terror mit Flut von Katzenbildern
Urteil: Internet-Werbeblocker sind zulässig
Donald Trump verliert Markenrechtsstreit gegen Musik-App "iTrump"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.11.2008 12:30 Uhr von -Darius-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na dann... VoIP am Handy... lohnt sich letztendlich nur für Leute, die KEINE Flatrate haben.... also ich denke nicht, dass es sich so lohnen wird.
Kommentar ansehen
12.11.2008 14:03 Uhr von NetCrack
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm klingt interessant, werd ich nachher mal ausprobieren. Auch sehr interessant ist, das man mit Nimbuzz anscheinend auf StudiVZ Kontakte zugreifen kann, ein Feature das bei Fring z.B. fehlt. VoIP auf dem Handy ist z.B. interessant da man sehr günstig ins Festnetz telefonieren kann und die Tarif zum Handy auch bedeutent günstiger sind es sei denn natürlich, wie Darius schon schreibt, man hat eine Flat. Aber trotzdem sinnvoll für andere Netze und Leute wie mich die weniger telefonieren und mehr Multimedia mit dem Handy betreiben (hab ne UMTS Flat).

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?