12.11.08 10:14 Uhr
 496
 

Rentner gegen Rentner - Mit 50.000 Volt in die Intensivstation

Die Polizei ermittelt gegen Elfriede P. aus Malente (Kreis Ostholstein). Man wirft der 61-jährigen Frau vor, zwei Nachbarn mit einem Elektroschocker schwer verletzt zu haben. Eines der Opfer kam auf die Intensivstation.

Gemeinsam mit einer zwei Jahre älteren Komplizen soll Elfriede P. einem 71-jährigen Nachbarn aufgelauert und ihn angegriffen haben. Als eine weitere Nachbarin hinzukam, soll Elfriede P. die herzkranke Frau gepackt und mit einem Elektroschocker malträtiert haben.

Elfriede P. ist im Kreis Ostholstein nicht unbekannt. Sie kandidierte bei der diesjährigen Kommunalwahl als zweite Spitzenkandidatin für die NPD. Nun erwartet die NPD-Rentnerin ein Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Gutmensch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Rentner, Volt
Quelle: www.shz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Gericht stellt Missbrauchsverfahren gegen Roman Polanski nicht ein
Seyran Ates - Solche Attentate haben durchaus mit dem Islam zu tun
US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.11.2008 10:53 Uhr von gofisch
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
wenn es nicht so traurig wäre, könnte ich mich kaputt lachen. eine militante-nazi-oma. die vorstellung ist irgendwie kuriös. so was traut man alten leuten irgendwie nicht zu.
Kommentar ansehen
12.11.2008 11:04 Uhr von LowBob
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
was für einer welt leben wir eigentlich? Es laufen 61-jährige-npd-renter mit elektroshokern rum und attackieren ihre nachbarn ^^ wie krass ^^

naja ndp sagt ja wohl alles... die haben doch alle nen schaden..
Kommentar ansehen
12.11.2008 11:21 Uhr von Fleischor
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und noch immer gibt es Leute die aus der Geschichte nichts gelernt haben. :/

Dabei sollte gerade die ältere Generation wissen daß Gewalt die inakzeptabelste Lösung für "Probleme" (wer weiß über was sich die so aufregten -> Nachbars Fiffi verschlonzt deren Rasen?) ist.

Aber etwas "gutes" kann ich in dieser News doch heraus lesen: solch eine Oma würde sicher nicht von zwei 15-Jähirgen zusammengeschlagen werden *g

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Social Media: Sängerin Taylor Swift entfernt alle Fotos
Thüringen: Ramelows Rot-Rot-Grüne Mehrheit hängt an Ex-AfD-Abgeordneten
Der A a a a a Very Good-Song erobert die iTunes-Charts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?