12.11.08 10:03 Uhr
 322
 

Nürnberg: Rentner von 15-Jährigen zusammengeschlagen

Als ein 54-jähriger Mann an einer U-Bahn-Haltestelle aussteigen wollte, wusste er wohl noch nicht was ihn erwartet. Auch nicht, als zwei Jugendliche im Alter von 15 Jahren ihm den Weg versperrten.

Erst mit viel Mühe konnte er aus der U-Bahn steigen. Nach einem kurzen Gespräch sollen die beiden Jugendlichen dann ohne Vorwarnung auf den Mann eingeschlagen haben. Sie verletzten ihn am Kopf. Dann flüchteten die Täter.

Dank Zeugenaussagen von Mitschülern und der Aufzeichnung einer Videokamera der Nürnberger Verkehrsbetriebe gelang es, die beiden Täter zu fassen. Gegen sie wird Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung erstattet. Der Rentner wurde ärztlich behandelt.


WebReporter: nightfly85
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Rentner, Nürnberg
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweden: Polizeiwache vermutlich von Bande in Luft gesprengt
NRW: Bei Hells-Angels-Razzia Drogen, Waffen und Geld beschlagnahmt
Deutscher auf Betreiben der Türkei in der Ukraine verhaftet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.11.2008 09:29 Uhr von nightfly85
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei dieser Tat kann man nur den Kopf schütteln. Ich hoffe die beiden Täter werden hart bestraft, auch wenn sie erst 15 sind.
Kommentar ansehen
12.11.2008 10:17 Uhr von DerSchließer
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Nationalität? ähäm, welcher Immigrationshintergrund? - hüstel...
Kommentar ansehen
12.11.2008 10:30 Uhr von Blitzeis
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
wenn es diesen hintergrund gäbe würde er sicher dabei stehen...hüstel...
Kommentar ansehen
12.11.2008 11:17 Uhr von Fleischor
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Och Leute Es ist doch völlig egal wo die beiden Vollidioten herkommen!
Die Bengel sind gerademal 15 Jahre jung und bekommen aufgrund einer "positiven Sozialprognose" sicherlich höchstens ein paar Sozialstunden im Altersheim o.ä., sodaß die aus der Sache leider rein garnichts lernen werden.
Sollte sich allerdings der zuständige Richter/in einmal dazu berufen fühlen vom Volk fürs Volk zu entscheiden, dann atmen die Trottel erstmal gesiebte Luft und merken (hoffentlich) daß jede Aktion dieser Art eine Konsequenz hat.

So, und nun gebt mir fleissig die roten Striche, weil mir die Herkunft der beiden Atemluftverschwender egal ist! ;)
Kommentar ansehen
12.11.2008 15:37 Uhr von DerSchließer
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Blitzeis: würde er eben nicht - deshalb *hüstel*
Kommentar ansehen
13.11.2008 18:44 Uhr von arabicgirl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@DerSchließer: wenns ausländer wären würde es da stehen (wie immer)

glaubst doch wohl selber nicht das ihr deutschen(einige)sooo
brav seid und nix anstellt

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iserlohn: AfD-Fraktion löst sich auf und wechselt zur "Blauen Fraktion"
Schweden: Polizeiwache vermutlich von Bande in Luft gesprengt
Bosnien und Herzegowina: Auch bosnische Serben streben Unabhängigkeit an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?