12.11.08 08:52 Uhr
 399
 

Hof: Mann springt in den Tod

Bei einem Brand gestern Abend in der Nähe des Hofer Bahnhofs wollte sich ein Mann durch einen Sprung aus dem Fenster im dritten Stock retten. Dabei erlitt er tödliche Verletzungen. Ein weiterer Bewohner zog sich leichte Verletzungen zu.

Der Brand war gegen 21 Uhr ausgebrochen und der Todessprung ereignete sich noch vor dem Eintreffen der Rettungskräfte.

Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen zur bislang ungeklärten Brandursache auf. Der Schaden wird auf 100.000 Euro geschätzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Trex54
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Tod, Hof
Quelle: www.frankenpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hessen: Bereitschaftspolizisten bepöbeln in Video Fußballprofi Timo Werner
Rocker Foo Fighters performen mit Popstar Rick Astley "Never Gonna Give You Up"
Traurige Gewissheit: Vermisster Siebenjähriger auch Anschlagsopfer von Barcelona

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.11.2008 09:07 Uhr von Andy666
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Also stimmte das doch! Bin an dem Haus letztes Jahr immer auf dem Weg zurBerufsschule vorbeigelaufen!

Großes Pech dass die Lage anscheinend schon vor Eintreffen der Rettungskräfte so brenzlig war, dass der Mann den Sprung riskieren musste.
Kommentar ansehen
12.11.2008 11:27 Uhr von lockenkopf5
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
In der Quelle gibt es noch ein paar Infos mehr, außerdem noch jede Menge Bilder.
Kommentar ansehen
12.11.2008 13:01 Uhr von kleiner erdbär
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
schlimm... :o(: laut quelle hatte er auch brandverletzungen - das muss so schlimm sein, wenn man nur die wahl zwischen (in den tod) springen oder verbrennen hat ... sowas wünscht man keinem!
:o(

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hessen: Bereitschaftspolizisten bepöbeln in Video Fußballprofi Timo Werner
"Bedrohungen und widerliche Sex-Fotos": Sibel Kekilli sperrt Instagram-Profil
Wahrscheinlich neue LTE-Fritz!Box (6890) zur IFA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?