12.11.08 08:46 Uhr
 276
 

Premiere denkt über den Verkauf der Star Plattform nach

Das Handelsblatt berichtet über einen möglichen Verkauf der Premiere Star Plattform. Eine endgültige Entscheidung sei aber noch nicht gefallen. Einigen Unternehmen wurde die Plattform bereits zum Kauf angeboten.

Derzeit schreibt die Star Plattform, welche zu 60 Prozent Premiere gehört, schwarze Zahlen und dürfte etwa 120 Millionen Euro wert sein. Premiere-Chef Mark Williams überlegt aber auch den Ankauf der restlichen 40 Prozent. Diese halten derzeit noch der US-Konzern Time Warner und die Bank Unicredit.

Die 2007 gestartete Premiere Star Plattform könnte im Herbst schon 200.000 Abonnenten haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: maxedl
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Star, Verkauf, Premier, Premiere, Plattform
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Comedian Niels Ruf postet geschmackloses Bild nach Attentat in Barcelona
Sophia Wollersheim zeigt ihre Taille nach Rippenentfernung erstmals ohne Korsett
Zur Sonnenfinsternis: Bonnie Tyler singt auf Schiff "Total Eclipse of the Heart"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.11.2008 05:46 Uhr von maxedl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Woran es wohl liegt, dass es der Tochterfirma besser geht als dem Mutterkonzern?
Ich bin selber indirekter Premiere Star Abonnent und finde, dass hier der Mix an Sendern besser gelungen ist als bei den anderen Premiere Paketen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativem Antrieb
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten
Braunschweig: 52-Jährige zweimal in einer Woche sturzbetrunken an Steuer ertappt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?