11.11.08 14:59 Uhr
 1.326
 

Drei Super-Erden in unserer Galaxie entdeckt

Die drei Super-Erden umkreisen den selben Stern. Der Stern HD 40307 gleicht unserer bekannten Sonne. Dies teilte die Europäische Südsternwarte (ESO) am Montag in München mit.

Die kleinste der drei Super-Erden soll nur die vierfache Masse der Erde haben, so die ESO. Als Super-Erden werden alle Planeten außerhalb unseres Sonnensystems mit der ein- bis 15-fachen Masse der Erde bezeichnet. Der Stern HD40307 ist 42 Lichtjahre entfernt.

Die Planeten bewegen den umkreisten Stern mit ihrer Anziehungskraft hin und her. Über die Beschaffung der Planeten berichten die Forscher bislang nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: -Darius-
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Entdeckung, Galaxie
Quelle: specials.de.msn.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Anzahl der Schmetterlinge in Deutschland sinkt
Google-Forscher haben Wasserzeichenschutz von Fotos geknackt
Bald sollen Mikrosatelliten mit Dampfantrieb in den Erdorbit geschossen werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.11.2008 14:50 Uhr von -Darius-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr interessante Sache. Ich liebe solche News über das Universum oder die Sonnensysteme und Galaxien.... Sind meistens sehr aufschlussreich!
Kommentar ansehen
11.11.2008 15:08 Uhr von Doc.M1
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Erden: Bestimmt leben auf den Planeten auch lebewesen!
Ob sie Klug sind oder nicht weiss ich nicht
Kommentar ansehen
11.11.2008 15:09 Uhr von -Darius-
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Also: das wird sich wohl noch rausstellen... aber ich denke auch, das es so sein wird...
Kommentar ansehen
11.11.2008 15:39 Uhr von inept_aider
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
„15-fache Masse“: Da wird bei manchen jetzt der Zahn tropfen.
-->Stichwort Ressourcen
Kommentar ansehen
11.11.2008 16:11 Uhr von de_waesche
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
der kleinste planet besitzt 4,2-fache erdmasse, der größte 9,4-fache. unter diesen bedingungen ist es doch fraglich, ob sich höheres leben wie wir es kennen (sprich mit skelett oder andere tragende struktur) auf dem festland entwickeln kann. wenn dort hochentwickelte lebewesen anzutreffen sind, dann nur im wasser.
Kommentar ansehen
11.11.2008 16:16 Uhr von Smudo77
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
15-fache Masse: 15 g

Da tropft kein Zahn sehr lange :-)
Kommentar ansehen
11.11.2008 20:41 Uhr von CHR.BEST
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
15 Erdmassen ist aus meiner Sicht keine Super-Erde sondern eine Scheisse-Erde.
Wer bitteschön kann mit einer Gravitation von 15 g länger als ein paar Minuten überleben?
Auf einer solchen "Erde" wäre man vermutlich eher zerquetscht als auf dem Mars erstickt.

2-3 g könnte ich mir als höchstens für Menschen gerade noch dauerhaft erträglich vorstellen. Aber dafür müßte ein Mensch schon sehr dünn und äußerst muskulös sein.

Um diese "guten" Erden entdecken zu können, reicht die Meßauflösung derzeit aber leider noch nicht aus. Also warten wir besser noch ein paar Jahre, dann können die Astronomen die wirklich interessanten Erden finden.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen BER nicht vor Herbst 2019
Seilbahnen können das Verkehrsproblem lösen
USA: Mann möchte wie ein geschlechtsloses Alien aussehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?