11.11.08 14:36 Uhr
 381
 

Autofahrer: Jeder Zweite fährt weniger

Laut den Angaben der DEVK Versicherungen lassen 60 Prozent der Autobesitzer ihren Wagen am Wochenende immer öfter in der Garage stehen.

Die Hälfte der Befragten sagte auch, dass sie nicht mehr so viel fahren.

Die Zahlen stammen aus einer repräsentativen Befragung von über 1.800 Autofahrern für die Versicherung.


WebReporter: stern2008
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Autofahrer
Quelle: www.geld-kompakt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Chef Matthias Müller fordert Diesel-Privilegien abzuschaffen
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
VW: Rückruf von Touareg 3.0 Euro 6 wegen Abschaltsoftware

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.11.2008 14:40 Uhr von te107
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
hmm isch habe gar keine Garage. ;-)
Kommentar ansehen
11.11.2008 14:47 Uhr von borgworld2
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Schwachmaten Ja klar "durch langsames Fahren" Sprit sparen.
Das erklärt warum immer mehr bekloppte auf der Gass unterwegs sind!
Total nervig.
Die sollen einfach vernünftig fahren, dann gibts weniger Staus und sie brauchen weniger Sprit.
Kommentar ansehen
11.11.2008 16:45 Uhr von GatherClaw
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ borgworld: recht haste.

Es isn bedeutender Unterschied ob man im 1ten 40km/h mit 4,5k U/min fährt oder im 4ten mit 1,5k U/min.

Die Geschwindigtkeit sollte man auf der Autobahn auf ein vernüftiges Maßreduzieren wenn man sparen will. (z.B. persöhnliche Grenze 150km/h) Aber bitte auch immer wieder Rechts einordnen wenn möglich ;)

Grüße
Gather
Kommentar ansehen
12.11.2008 01:18 Uhr von 102033
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich fahr langsam, weil ich altersbedingt, ruhiger: geworden bin

Aber wegen sparen, wäre mir das echt zu blöd.
Kommentar ansehen
12.11.2008 17:38 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Langsam fahren zum Sparen? Komisch: Wenn ich in der Stadt echt langsam fahre, zeigt der Monitor einen Durchschnittsverbrauch zwischen 18 und 30 l/100km an - wenn ich hingegen dieselbe Strecke als "Wildsau" fahre, komm ich bis auf 13 runter... *kopfkratz*

PS: War Spass - langsam heisst Dauer-Stop&Go und "Wildsau" heisst freie Fahrt mit 60. :-)

Nachteil der verringerten Spritkosten: anscheinend trauen jetzt auch die schlechtbezahltesten Angestellten wieder mit ihren Asphaltpickeln in den Berufsverkehr. :-(
Kommentar ansehen
13.11.2008 18:59 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
repräsentativ: Der Sprit ist nicht mehr so teuer. Also wird nicht mehr soviel getankt. Und am Wochenende wird eh gefahren. Man will ja auch was unternehmen.
Und das die meisten überhaupt keine Garage haben kommt noch dazu.
Soviel zum Thema "representativ".

von daher
Kommentar ansehen
15.11.2008 04:27 Uhr von ron11
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
klar: keiner kann es sich mehr leisten. obwohl bus und bahn fahren kann sich auch keiner mehr leisten oder man wird ausgesetzt unterwegs
Kommentar ansehen
16.11.2008 22:55 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja ist doch logisch - jed teurer der Sprit, desto weniger wird gefahren! Momentan geht es ja zum Glück mit den Preisen - aber in einem Jahr werden wir wieder bei 1,80 stehen!

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?