11.11.08 13:13 Uhr
 1.432
 

Rätselhafte Oberflächenveränderung beim Zwergplaneten Eris

Der Zwergplanet Eris hat einen ca. 2.400 km großen Durchmesser und benötigt 560 Jahre für einen Sonnenumlauf. Amerikanische Forscher haben auf dem größten bekannten Objekt im Kuiper-Gürtel eine Veränderung der Stickstoffkonzentration innerhalb von zwei Jahren beobachtet.

Da Eris zurzeit die fast größte Entfernung zur Sonne auf seiner Umlaufbahn hat, wundern sich die Wissenschaftler, dass seine normalerweise tiefgefrorene Methan- und Stickstoffoberfläche eine derartige Wandlung durchgeführt hat.

Dies könnte auf Kryo-Vulkanismus hindeuten. Methan, Stickstoff und andere Stoffe würden dann in flüssiger oder gasförmiger Form aus dem wärmeren Inneren des Planeten an die Oberfläche gelangen und neue Eisschichten erzeugen. Dies müsste aber noch genauer eruiert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Corazon
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Rätsel, Zwerg, Oberfläche
Quelle: www.wissenschaft-aktuell.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativem Antrieb
Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.11.2008 14:34 Uhr von Ashert
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Klarer Fall: das ist die Erderwärmung! Jetzt hat die schon Auswirkungen auf die Nachbarplaneten! Also Kinder immer schön, die Geräte ausschalten und nicht so viel im Standby lassen!
Kommentar ansehen
11.11.2008 14:57 Uhr von LowBob
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
na denn: heisst es ja, tee trinken und abwarten ;)

btw:"Dies müsste aber noch genauer eruiert werden."

Interessanter Satz :P
Kommentar ansehen
12.11.2008 10:22 Uhr von BW-MAN
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Ashert: das war auch mein erster gedanke.
wir menschen sind mal wieder schuld daran.

mal sehen, ob es dann wieder betrüger gibt, die dann versuchen, so geld aus der tasche zu locken.

"rettet planet eris" dann kommt tempolimit auf der autobahn mit 30 km/h
Kommentar ansehen
12.11.2008 18:13 Uhr von DerBibliothekar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich finde: Schon das Wort Kryo-Vulkanismus klingt geil.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?