11.11.08 11:51 Uhr
 320
 

Energie des Herzschlages kann Herzschrittmacher betreiben

Britische Forscher entwickelten einen Mikrogenerator, welcher mit Hilfe von überschüssiger Energie des Herzschlages Herzschrittmacher und Defibrillatoren betreiben kann. Mit diesem Generator bekommen Herzschrittmacher eine höhere Energiezufuhr als mit heutigen Schrittmachern.

Die Forscher konnten in einer Studie 17 Prozent der für einen Schrittmacher benötigten Energie aus der Energie des schlagenden Herzens gewinnen. Das Gerät besitzt einen winzigen Generator und zwei Membranen die sich aufpumpen lassen.

An der Herz und Schrittmacher verbindenden Schrittmacherelektrode wird der Mikrogenerator angebracht. Je schneller das Herz schlägt, umso mehr Energie wird freigesetzt. Bei 104 bis 128 Schlägen in der Minute liefert der Generator 140 Prozent mehr Energie als mit 70 Schlägen (Ruhezustand).


WebReporter: Knochenmann2.0
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Energie
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: Neue Fossilienart an Wänden von Gebäuden entdeckt
Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.11.2008 11:48 Uhr von Knochenmann2.0
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In der Quelle steht noch, dass Batterien den Bedarf heutiger Herzschrittmacher nicht decken können. Der neue Mikrogenerator ist eine Innovation, die das Vergrößern der Schrittmacher überflüssig macht.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Achtung: Dreiste Abschlepp-Abzocke
Fußball: Superstar Neymar erhält erste Rote Karte bei Paris Saint-Germain


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?