11.11.08 10:49 Uhr
 241
 

VMWare: Virtualisierungssoftware für Smartphones

Die Firma VMWare hat eine "Mobile Virtualization Platform" (MVP) angekündigt, die den Geräteherstellern der Smartphones bei der Entwicklungszeit helfen soll.

Die MPV entkoppelt die Daten und die Anwendungen von der Hardware, sodass zwei isolierte virtuelle Maschinen laufen können, diese soll den Anwendern helfen. Es ist dann möglich, beispielsweise Privat- und Geschäftsprofile auf dem Smartphone zu verwalten.

VMWare will außerdem damit ermöglichen, Authentifizierungen in abgesicherten virtuellen Maschinen machen zu lassen. Die MVP basiert auf der Technologie des französischen Unternehmens Trango Virtual Processors. Wann die Software auf den Markt kommt, ist noch nicht bekannt.


WebReporter: -Darius-
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Smartphone, Smart, Virtualisierung
Quelle: www.zdnet.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wonder Woman"-Star Gal Gadot per Software zur Porno-Darstellerin gemacht
USA: Behörde weicht Netzneutralität auf - Zweiklassen-Internet droht
Es könnte eine Mini-Version von dem Nintendo 64 auf den Markt kommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.11.2008 10:39 Uhr von -Darius-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tolle Sache. Das Programm ist auf PCs schon super, also wird es auf den Smartphones auch einiges bringen. Finde diese Idee sehr gut von VMWare.... muss ich ja mal sagen ;)
Kommentar ansehen
11.11.2008 12:53 Uhr von ciller
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
VMWare aufn Handy: verdammt das hört sich gut in meinen ohren an *g*

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Lebenslang für Deutschen, der 13-Jährige kaufen und foltern wollte
Erotikhändler "Beate Uhse" meldet Insolvenz an
Brasilien: Ex-Fußballstar Ronaldinho möchte für rechtsextreme Partei kandidieren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?