11.11.08 08:38 Uhr
 43
 

Erdbeben in China erschütterte Bergbaugebiet - zwei Verletzte (update)

Am Montagvormittag (Lokalzeit) hat in China ein Erdbeben der Stärke 6,3 ein Bergbaugebiet den mongolisch-tibetanische autonomen Bezirk der Provinz Quinghai erschüttert. Zum Zeitpunkt des Bebens befanden sich an die 200 Bergleute unter Tage.

Alle Bergwerksarbeiter konnten die Mienen verlassen, zwei von ihnen wurden aber bei dem Beben verletzt, es seien einige Häuser eingestürzt, niemand kam zu Tode.

Mit einem Bewohner pro Quadratkilometer lag das Epizentrum in einer spärlich besiedelten Region und "es sei nicht wahrscheinlich, dass das Erdbeben größeren Schaden verursacht habe", so ein Regierungssprecher.


WebReporter: nudeldicke
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: China, Verletzung, Verletzte, Erdbeben
Quelle: www.chinadaily.com.cn

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eislingen: FDP-Politikerin und zwei weitere Personen tot in Tiefgarage gefunden
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Mannheim: 14-Jähriger mit vier Identitäten von Polizei gefasst

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Quentin Tarantino über Weinstein: "Ich wusste, er hat einige dieser Dinge getan"
Rad: Französischer Profi Mathieu Riebel bei Rennen ums Leben gekommen
Eislingen: FDP-Politikerin und zwei weitere Personen tot in Tiefgarage gefunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?