11.11.08 08:29 Uhr
 264
 

Hewlett-Packard nutzt Musik von Gary Glitter für Werbung

Ein Fauxpas par excellence ist dem Computerhersteller Hewlett-Packard gelungen. Das Unternehmen hat die Musik eines verurteilten Pädophilen für seine Werbezwecke genutzt.

Gesungen wird der Song im besagten Spot von Joan Jett, komponiert wurde das Lied "Do you wanna touch" jedoch von Gary Glitter, der wegen sexuellem Missbrauch von Minderjährigen gerade erst aus einem Gefängnis in Kambodscha entlassen wurde (SN berichtet).

Aufgefallen war die Sache erst der Organisation Child AbuseWatch.net, die sich daraufhin an den Hewlett-Packard CEO Mark Hurd wandte. Zunächst wollte HP an dem Song festhalten. Nach Presseberichten änderte HP die Musik zumindest in England.


WebReporter: Venomous Writer
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Musik, Werbung, Hewlett-Packard
Quelle: www.free-press-release.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Tesla ist Schuld an weltweitem Batterie-Engpass
Ex-Facebook-Manager: "Meine Kinder dürfen den Scheiß nicht nutzen"
Tinder sperrt angeblich Accounts von Transgender-Usern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.11.2008 08:48 Uhr von psycoman
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
meine Güte! Man kann sich aber auch anstellen. Das Lied wird nicht einaml von Garry Glitter gesungen, sondern wurde nur von ihm komponiert. Wenn man das nicht weiß, käme man nicht auf die Idee HP nun mit Glitter zu verbinden.

So schlimm die Tat von Hernn Glitter auch war, jaja ich weiß "schwanz ab und Lebenslänglich" werden gleich wieder kommen, aber wenn er seine Strafe abgesessen hat, hat er wieder als unschuldiger Bürger zu gelten, sofern er keine weiteren Verbrechen begeht. Oder irre ich mich da bzgl. unseres Rechtssystems?
Kommentar ansehen
11.11.2008 09:04 Uhr von RockRebell
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Was: ist gegen die Musik von Gary Glitter einzuwenden?

Die Wahl, ein Lied von GG als Werbemusik zu verwenden, ist gut. Er hat verdammt GUTE Musik gemacht.

Als Mensch ist er - naja, das kann sich jeder selbst aussuchen.

Wenn wir alles abschaffen, was irgendwann von Menschen gemacht wurde, die "böse" waren, haben wir nicht mehr viel.

@psycoman: Nicht ganz. Es gibt sowas wie Vorstrafen und Wiederholungstäter. Unschuldig ist er nicht, seine Taten sind höchstens "gerächt".

Besser wäre gewesen, wenn er nach seinen Möglichkeiten jetzt Kinder in Not unterstützen müsste, denn mit seinem Talent könnte er vieles erreichen, als selbst Betroffener vielleicht mit anderen Pädophilen arbeiten und möglicherweise zum Nachdenken und zum Ändern anregen.

Könnte. Aber lassen wir das...
Kommentar ansehen
11.11.2008 09:06 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@psycoman egal wer das Lied singt.
Der Titel "Do you wanna touch" wird von jedem Erwachsenen der vor 1965 geboren wurde sofort und unwiderruflich mit Garry Glitter verbunden.
Mir, als 60 geborener, ist dieser Titel mit seiner Stimme immer noch in den Ohren.

HP spricht natürlich auch Kunden an, die 45 und darüber sind.
Trotzdem leg ich das jetzt nicht gegen HP aus.
Kommentar ansehen
11.11.2008 13:13 Uhr von AnKost
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ich dachte es geht um die Musik, und nicht um die Person Gary Glitter. Ich würde die Aufregung verstehen wenn Gary Glitter in einem Werbespot für Kinderüberraschung auftreten würde.

Außerdem wußte ich bis eben nicht (Schande über mich) das Gary Glitter Pädophil ist.

Ich find es übrigens viel schlimmer das in Deutschland Filme von und mit führenden Persönlichkeiten der Scientology Sekte gezeigt werden.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?