10.11.08 22:13 Uhr
 1.164
 

Irak: 13-jähriges Mädchen begeht Selbstmordattentat

Im Irak hat ein 13-jähriges Mädchen gemeinsam mit zwei weiteren Selbstmordattentätern fast 40 Menschen in den Tod gerissen. Bei den Anschlägen in einem Stadtteil von Bagdad und der Provinzhauptstadt Dijala wurden zudem etliche Zivilisten verletzt.

Auf einem Markt in einem Stadtteil von Bagdad gab es gleich zwei Anschläge. Zuerst sprengte sich ein Attentäter in der Nähe eines Imbisses in die Luft. Unmittelbar danach zündete ein weiterer Mann seinen Sprengstoff. Dabei gab es offiziell 30 Tote.

Das kleine 13-jährige Mädchen führte sein Attentat in der Provinzhauptstadt Dijala aus. Dabei brachte es an einer Straßensperre der lokalen Bürgerwehr seinen Sprengstoff zum Expoldieren. Es starben sieben Menschen.


WebReporter: clownie
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mädchen, Irak, Selbstmord
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Telekomaufsicht FCC hat Gleichbehandlung von Daten im Netz abgeschafft
Bandenkrieg: Anklage gegen führende Mitglieder der "Osmanen Germania"
Spanien: Bei Festnahme von Mörder "Igor, dem Russen" kommt es zu drei Toten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.11.2008 22:22 Uhr von Gaysmo
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Unfassbar: Komisch, ich verstehe nicht wieso die das tun, machen die das nicht wegen Gott oder so? Könnte mir es bitte einer erklären?

Vielen Dank im vorraus
Kommentar ansehen
10.11.2008 22:24 Uhr von Andy3268
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Warten auf: Frauen auch Jungfrauen im himmel?
http://www.evilmilk.com/...

Sinnlos. Was soll man sonst dazu sagen?
Kommentar ansehen
10.11.2008 22:27 Uhr von Gaysmo
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
@ Andy: Achja stimmt, wusst es nicht mehr, es gibt soviele von Terroristen, wer weiss den da schon was die wollen?^^

Also das Mädchen wartet auf Jungfrauen :D
Kommentar ansehen
10.11.2008 22:28 Uhr von DerTuerke81
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
News: ich weiß nicht was ich schreiben soll...
es werden kinder geopfert für nichts

arme welt
Kommentar ansehen
10.11.2008 22:38 Uhr von Badok
 
+15 | -20
 
ANZEIGEN
Ihr seid alle so von den Massenmedien gesteuert!!! Allein für die Aussagen hätte mein alter Politiklehrer euch durchfallen lassen!

1. Terroristen handeln aus eigener Überzeugung. So wie ihr denkt was ihr denkt, weil man es euch gelehrt hat, denken die was sie denken, weil man es sie gelehrt hat.

2. Auch 13-jährige können fest an ihrer Ideologie festhalten. Da gibt es keinen Unterschied.

3. Das MOTIV sind nicht die was-weiß-ich-wievielen Jungfrauen im Paradies. Motiv sind die Umstände, vorallem die Misstände und Hass auf die (mutmaßlichen) Verursacher.
Die Jungfrauen sind nur der Grund warum sie nicht zögern und ohne Angst in den Tod gehen.

Und bei dem Mädchen wird der Anreiz vermutlich anders sein.


4. "für nichts"??? Es gibt keinen Terrorismus und keine Anschläge ohne Grund! Das ist das Mittel derer die sonst nicht gehört werden.
Fahr mal in den Irak! Fahr nach Afghanistan! Fahr nach Syrien oder Palästina! Oder lies mal Bücher über die Umstände dort. Schau dir Photos oder Videos an (nicht unbedingt die Propaganda - Urlaubsphotos sind da besser).
Wenn du weißt wie die Umstände dort sind, dann reiß nochmal das Maul auf. Vorher halt es!
Kommentar ansehen
10.11.2008 22:46 Uhr von ressam85
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ alle Menschen dieser Welt: Mal darüber nachgedacht dass unsere Informationspolitik hier im lande nicht ganz unvoreingenommen ist und gewisse Sachen durch die Bush Regierung inszeniert werden um die Weltöffentlichkeit klarzumachen dass alle Muslime dieser Welt terrorristen sind und nicht davor zurückschrecken kleine Kinder in den Tod zu schicken um ihre Landsleute sowie ihre Glaubensbrüder umzubringen !!!!!!
Also wenn ihr das glaubt , dann könnt ihr mir ja auch glauben dass wir alle in der Matrix leben und alles nur Illusion ist !

peace
Kommentar ansehen
10.11.2008 22:51 Uhr von CHR.BEST
 
+17 | -5
 
ANZEIGEN
@Badok: Mann, glaubt du wirklich, das Mädchen hätte das freiwillig und ohne Fremdeinflug gemacht?

Es sind doch alte Säcke, die in Koranschulen ihr Gift verbreiten und die Jugendlichen zu Gotteskriegern erzieht. Wie soll sich ein Kind gegen diese Gehirnwäsche wehren können, wenn alle Menschen in deiner Umgebung und häufig sogar die eigenen Eltern so drauf sind?
Kommentar ansehen
10.11.2008 22:55 Uhr von DerTuerke81
 
+16 | -4
 
ANZEIGEN
@Badok: trotzdem werden menschen für nichts geopfert
ein glauben darf für so eine scheisse nicht mssbraucht werden darum geht es mir
Kommentar ansehen
10.11.2008 23:07 Uhr von Badok
 
+10 | -18
 
ANZEIGEN
Idioten! Ihr wisst aber schon, dass ihr von euren Eltern und in euren Schulen von alten Säcken bloß mit dem menschenfeindlichen Gift, dazu erzogen worden seid, das als böse zu sehen, was sie als böse sehen. Wenn es Gehirnwäsche ist, Menschen zu etwas zu erziehen und werte zu vermitteln, dann habt ihr auch eine hinter euch.

Wie gesagt, der Glaube hat nichts damit zu tun. Er dient nur dazu den Menschen Hoffnung zu machen und sie zu stärken.

Du kannst es nicht wissen. Außerdem ist eine 13-Jährige, dei soviel Leid erfahren hat wohl reifer und erfahrener als ihr alle zusammen. Es ist durchaus möglich, dass sie sich nur abgeschaut hat, wie sie ein Zeichen setzen kann.
Kommentar ansehen
10.11.2008 23:07 Uhr von brainbug1983
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Ich denk auch nicht das sich die ganzen Leute wegen einer Religion in die Luft sprengen, kann mir schlecht vorstellen das eine Religion einem die "Aufgabe" gibt sich mit möglicht vielen unschuldigen/ungläubigen in die Luft zu sprengen. So ne Religion wäre von anfang an zum scheitern verurteilt wenn sich alle ind ie Luft sprengen sollen.
Letztenendes ist es mir egal wieviele sich von denen Sprengen, von mir aus auch alle, allerdings sollen se das unter sich tun, und nicht unschuldige mit reinziehen.
Und nein, auf die 13 Jährige warten bestimmt keine Jungfrauen im Himmel, aber irgendwo müssen die Jungfrauen da oben ja auch herkommen *fg*
Kommentar ansehen
10.11.2008 23:32 Uhr von TaO92
 
+6 | -12
 
ANZEIGEN
@ badok: Top
es scheint doch noch Leute hier zugeben die wissen was abgeht und nicht alles glauben was man in der Kindheit zuhören bekommt.
Sowas ist selten geworden leider.

Ich glaube der großteil der Leute hier wissen eh nich was in der Welt abgeht die hocken an ihrem PC oder Fernsehr und denken "was geht mich das an was da passiert" und denken dann aber wenn sie mal 10cent gespendet haben das sie ein guter mensch seien.
Kommentar ansehen
10.11.2008 23:38 Uhr von Badok
 
+5 | -10
 
ANZEIGEN
Hmmm: Danke TaO... ich bin froh, dass jemand hier meiner Meinung ist...

brainbug83... unschuldige? unter sich? liest du was ich geschreiben habe? wir sind für sie die schuldigen... und damit der ursprüngliche grund für den "terror"... folglich sind wir die ziele... also nix mit unter sichh!


PS: entschuldigt rechtschreib und Tippfehler... ich bin müde und ihr regt mich teilweise auf...
Kommentar ansehen
11.11.2008 00:58 Uhr von ExtremeSugarG
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Expoldieren
Na, wer findets?
POLDI :D
Kommentar ansehen
11.11.2008 02:07 Uhr von fridaynight
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
hart: rein garnichts kann es rechtfertigen das sich jemand in einer Menschenmenge voller Unschuldiger in die Luft sprengt. Umstände hin oder her ... das ist das allerletzte.
Kommentar ansehen
11.11.2008 06:38 Uhr von maretan
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Ich hab mal nen Bericht im Fernsehn mir angeschaut, in dem zu erklären versucht wurde, welche Hintergründe hinter einer solchen Tat stehn.

In erster Linie sind Selbstmord-Attentäter in keinster Weise ungebildetete Menschen. Im Gegenteil! Die meisten von denen sind hochbegabt.
Diese werden (lt. Bericht) schon ziemlich früh von der normalen Schule runter geholt und bekommen sozusagen einen Sonderstudienplatz mit Spezialausbildung.
Ihnen wird von Anfang an erzählt, dass sie die Elite sind. Außerdem werden sie systematisch auf diese "ehrenvolle" Aufgabe hingeführt. Es gibt nur einen Gottesstaat usw. (hört sich irgendwie nach katholischer Kirche während der Kreuzzüge an, oder?).
Das Ende vom Lied ist, dass sich diese Elite-Schüler dazu berufen fühlen, diesen Gottesstaat zu erhalten/vergrößern.
Das sie mit dieser Wahnsinnstat viele Menschen in den Tod reissen ist ihnen bewusst und auch gewollt. So gibt es weniger Ungläubige. Es wurde betont, dass diese Attentäter niemals zu dieser Tat gezwungen werden! Sie machen es stets freiwillig.
Um wieder auf das Thema des Autors zu kommen (auch das wurde im Bericht angesprochen): Mädchen bzw. überhaupt Kinder lassen sich leicht anstecken von dieser Euphorie (Gottesstaat, ewige Glückseligkeit) und machen mit. Immer mit dem Gedanken, dass es ihnen im Himmel auf ewig gedankt wird.

Meine persönliche Ansicht dazu ist, dass es ein abscheuliches und völlig nutzloses Töten von Unschuldigen ist.
Kommentar ansehen
11.11.2008 07:44 Uhr von Cloverfield
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
bei der news: ist mir doch live und direkt schlecht geworden...
Kommentar ansehen
11.11.2008 08:42 Uhr von Illiana
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
manchmal: finde ich die Meinungen oder Intoleranz der Leute hier ganz schön traurig. Die Meinungen kann man ja ganz gut an den Bewertungen erkennen ;)
Badok hat sich vllt. ein wenig hart ausgedrückt, aber ich seh das genauso.
Nur weil wir so so erzogen wurden, dass man andere nicht tötet heißt es ja nicht, dass es woanders nun mal nicht anders ist. Abgesehen davon ist die Wahrnehmung von Kindern anders. Wenn Ihnen die Familie und die Umgebung täglich eintrichtern, dass die Amis und sonst wer böse sind und ständig rumschwärmen wie stolz sie auf die Frauen und Männer sind die sich geopfert haben und vllt. auch noch schon einige Verwandten vom "Freind" getötet wurden, glaubt ihr ernsthaft, dass da noch viel Überzeugungskunst notwendig ist, damit sie sich auch freiwillig in die Luft sprengen? Oder es in Frage stellen ob es richtig oder falsch ist? Ich denke, dass Mädchen sich sogar eher beeinflüssen lassen als Jungs, da sie in Ländern wie Irak, Afghanistan nun mal leider nichts Wert sind.

Ich find es auch das allerletzte, genauso wie ich vieles andere auch nicht nachvollziehen kann, aber deswegen bin ich trotzdem realistisch und denke, dass sie es (sicher nicht alle, aber leider die meisten) stets freiwillig machen.

und wer vllt. ein paar Empfehlungen möchte für ein paar Bücher in denen es um Kindersoldaten, Unterdrückung, Bürgerkriege etc. haben möchte, kann er mir gerne schreiben. Allerdings ist es nicht unbedingt eine fröhliche Lektüre, was in sehr vielen Ländern vor sich geht und Alltag für die Menschen dort darstellt :)
Kommentar ansehen
11.11.2008 10:13 Uhr von ZTUC
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Badok: In anderen Weltgegenden gibt´s auch Armut und es sieht nicht rosig aus. Selbstmordattentäter gibt´s dort aber keine bzw. kaum.

Man sollte sich vielleicht erstmal überlegen, wie man die Probleme vor Ort friedlich losen kann, ehe man Unschuldige in die Luft sprengt.
Kommentar ansehen
11.11.2008 10:27 Uhr von Dr.G0nz0
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
was das mädchen zum attentat getrieben hat war indoktrination.
indoktriniert wurde sie sowohl mit der ideologie des islamismus, aber - und das ist wichtig - auch mit der des islam. natürlich hat der glaube damit zu tun, ohne den glauben hätte man das mädchen nie zu solch einer tat bringen können. ohne islam gibt es keinen islamismus, klar?
man kann nach einer "gehirnwäsche" wohl auch kaum davon sprechen, dass jemand es freiwillig getan hat, nur weil er selbst den knopf gedrückt hat.

im übrigen sind keineswegs alle attentäter hochbegabt oder begreifen sich als elite-schüler. viele sind einfach gescheiterte existenzen oder menschen die ihre familie verloren haben. im irak wurden mehrfach geistig behinderte als attentäter missbraucht. teilweise werden die lebenden bomben auch mit drogen ruhiggestellt.
die geschichten sind unterschiedliche, wie die motive auch.
Kommentar ansehen
11.11.2008 10:28 Uhr von oneWhiteStripe
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@badok. deine argumentation in ehren, aber hier hat ein kind menschen getötet. über die motive kannst auch du nur rätseln. und schau mal...du rechtfertigst blutrache und das töten unbeteiligter? okay, wir können lange drüber reden ob es "unschuldige" überhaupt gibt. aber das ist ein anderer punkt.

leute wie du machen mir angst. auf der einen seite offensichtlich nicht dumm, auf der anderen seite eine kalte, berechnende POSITIVE einschätzung des geschehenen.

die sandaffen im irak nehmen auch geistig behinderte um sie dann in die luft zu jagen...wie krank ist das bitte?

welchem gott gefällt sowas?

abgesehen davon...hab selten einen dermassen menschenverachtenden post wie den deinigen gelesen...wie alt bist du???
Kommentar ansehen
11.11.2008 10:28 Uhr von supermeier
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Vielleicht: war es ja auch eine dreifache Ehebrecherin die es stundenlang mit ihren Liebhabern gleichzeitig getrieben hat, und sie hat diesen Weg gewählt der Steinigung zu entgehen.

Wer Zynismus oder Verbindungen zu Ereignissen jüngerer Zeit findet darf sie sich ausdrucken und an die Wand nageln.
Kommentar ansehen
11.11.2008 10:43 Uhr von kingmax
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
nur weiter so: kinder in den tod schicken und wenn die alten dann alt sind, werde sie merken das ohne kinder ihr glauben ausstirbt und es nur noch alte säcke gibt die mit dem koran und ihrem glauben in den himmel gehen bzw sterben.
Kommentar ansehen
11.11.2008 12:52 Uhr von Illiana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@DrTroy: ich versteh deinen Post nicht so ganz. Wie sollen die Soldaten genau die Kinder behandeln? Denkst du, dass nur weil es Kinder sind, die Soldaten sie nicht als Gefahr sehen? Frag mal einen Ami-Soldaten oder irgendeinen Bundeswehr-Soldaten ob Ihnen für Auslandseinsätze nicht auch beigebracht wird, immer misstrauisch zu sein, auch wenn es nur Kinder sind.
Zum Glück gehört Irak zumindest nicht zu den Ländern in denen es üblich ist Kindersoldaten zu rekrutieren.

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit 8 Planeten gefunden
Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen
283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?