10.11.08 21:23 Uhr
 889
 

Eishockey/DEL: Robert Müller ist unheilbar krank

Es ist eine schreckliche Meldung für alle Eishockeyfans. Robert Müllers Gehirntumor ist nicht heilbar. Müllers Ärzte entdeckten bereits 2006 einen unheilbaren Krebstumor namens Glioblastom, dieser gilt als besonders aggressiv und schnellwachsend.

Normalerweise sterben an Glioblastomen erkrankte Patienten innerhalb eines Jahres. Nur drei Prozent schaffen es, fünf Jahre mit dem Krebsgeschwür zu überleben. Müller hingegen gab nach einer OP in 2006 sein Comeback bei den Mannheimer Adlern und wurde sogar wieder ins Nationalteam berufen.

2008 musste sich Müller erneut einer Operation unterziehen. Diese brachte aber nicht den gewünschten Effekt. Der Tumor hat sich nicht zurückgebildet. Müller hingegen arbeitet trotz dessen an einem Comeback, diesmal für die Kölner Haie.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: clownie
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Eishockey, DEL, Robert Müller
Quelle: www.sport1.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.11.2008 21:11 Uhr von clownie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Du schaffst das Robert. Es wäre schön, dich nochmal im Dress der deutschen Nationalmannschaft zu sehen. Wir Eishockeyfans stehen hinter dir!
Kommentar ansehen
11.11.2008 14:16 Uhr von Hugh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist sehr traurig: Glioblastome sind wohl die schlimmsten (Gehirn-)Tumore überhaupt. Sie infiltrieren das ganze Gewebe und wenn sie ein mal im Hirn sind, kriegt man sie nicht mehr raus.
Diese Art von Tumor ist tatsächlich ein Todesurteil.

Sehr, sehr, sehr traurig und ich fühle mit jedem Betroffenen - prominent oder nicht - mit.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?