10.11.08 20:03 Uhr
 153
 

EU und Russland verhandeln wieder über Partnerschaftsabkommen

Die Außenminister der EU beschlossen am heutigen Montag, die Verhandlungen über ein neues Partnerschaftsabkommen mit Russland wieder aufzunehmen. Die Verhandlungen wurden im Zuge des Kaukasuskonflikts aufgeschoben, bis Russland seine Truppen zurückgezogen habe. Diese Voraussetzung habe Russland nun erfüllt.

Alle Außenminister der EU waren für diese Entscheidung - nur Litauen stimmte dagegen. Der litauische Vizeaußenminister befürchtet, dass "dies ein Weg [sei], um die Besetzung eines Landes zu legitimieren".

Frank Walter Steinmeier betonte dagegen die Notwendigkeit des Dialogs mit Russland gerade in schwierigen Zeiten. Das Abkommen soll eine neue Grundlage für die Zusammenarbeit bilden und die Energiebezüge der EU aus Russland für die Zukunft absichern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ToH
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Russland, Partner, Partnerschaft
Quelle: www.tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Sigmar Gabriel ist empört: "Erdogan will die Menschen in Deutschland aufhetzen"
Erdogan fordert Deutsch-Türken auf, nicht CDU, SPD oder Grüne zu wählen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?