10.11.08 20:03 Uhr
 155
 

EU und Russland verhandeln wieder über Partnerschaftsabkommen

Die Außenminister der EU beschlossen am heutigen Montag, die Verhandlungen über ein neues Partnerschaftsabkommen mit Russland wieder aufzunehmen. Die Verhandlungen wurden im Zuge des Kaukasuskonflikts aufgeschoben, bis Russland seine Truppen zurückgezogen habe. Diese Voraussetzung habe Russland nun erfüllt.

Alle Außenminister der EU waren für diese Entscheidung - nur Litauen stimmte dagegen. Der litauische Vizeaußenminister befürchtet, dass "dies ein Weg [sei], um die Besetzung eines Landes zu legitimieren".

Frank Walter Steinmeier betonte dagegen die Notwendigkeit des Dialogs mit Russland gerade in schwierigen Zeiten. Das Abkommen soll eine neue Grundlage für die Zusammenarbeit bilden und die Energiebezüge der EU aus Russland für die Zukunft absichern.


WebReporter: ToH
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Russland, Partner, Partnerschaft
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mit Hilfe des US-Geheimdienstes CIA Anschläge in Russland verhindert
Neue österreichische Regierung: Flüchtlinge sollen ihre Handys wie Geld abgeben
Bundesregierung geht von weniger als 200.000 Migranten in 2017 aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?