10.11.08 20:29 Uhr
 173
 

Brandenburg führt beim Einsatz erneuerbarer Energien

In einer bundesweiten Studie zum Einsatz klimafreundlicher Energien hat das Bundesland Brandenburg den ersten Rang belegt. Zwei renommierte Forschungsinstitute wurden mit der Studie von der Agentur für Erneuerbare Energien beauftragt.

Neben Brandenburg rangierten auch Bayern, Baden-Württemberg, Schleswig-Holstein und Sachsen-Anhalt auf vorderen Plätzen. Die letzten Plätze belegten das Saarland, Berlin und Hessen. Insgesamt wurden 49 Punkte abgefragt.

Das Ergebnis war so nicht absehbar. Noch vor wenigen Wochen ließ der BUND (Bund für Umwelt und Naturschutz) kein gutes Haar an der Energiestrategie der Landesregierung. Grund dafür war, dass Brandenburg am Braunkohlenabbau festhalte. Der BUND kritisierte diese Politik als "janusköpfig".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Brand, Einsatz, Energie, Brandenburg
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Griechenland: Einnahmenüberschuss soll an arme Bürger verteilt werden
Niedersachsen: Deutsche Bahn plant Alkoholverbot in Regionalverkehr
Rechter Shitstorm gegen Drogeriemarkt Bipa wegen Frau mit Kopftuch in Werbung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.11.2008 20:14 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Solange der Prozentsatz der fossilen Energieträger nicht unter 50 Prozent rutscht, sind solche Untersuchungen eigentlich nur Motivation für die hinteren Plätze besser zu werden. Die Sieger neigen gewöhnlich dazu, sich auf die Schulter zu klopfen. Doch dazu gibt es m.E. keinen Anlass, schließlich ist die Braunkohle der mit Abstand "dreckigste" Energieträger, von den massiven Eingriffen in die Natur ganz abgesehen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?