10.11.08 19:54 Uhr
 82
 

Koblenz: Künstler aus China zeigen Kunstwerke bei Ausstellung im Ludwig Museum

Mit der Schau "China's ReVision" soll nach Darstellung der Organisatoren die Öffnung nach dem Westen und die damit begründete Neuerung in der chinesischen Kunstszene dargestellt und hinterfragt werden.

Die Museumsleiterin Beate Reifenscheid sagte, die dominierende chinesische Kunst der Tuschemalerei hätte lange die Szene beherrscht. Im Laufe der Zeit hätten die Künstler westliche Popart und andere Stilrichtungen nachgeahmt. Heute jedoch wären diese Kunstformen und Experimente erlaubt.

Unter den 15 Künstlern befindet sich auch Yue Minjun, der sich weltweit mit seinen Bildern von breit grinsenden Gesichtern einen Namen gemacht hat. Die Ausstellung erfolgte in Kooperation mit dem Chinesischen Nationalmuseum und hat noch bis 25. Januar 2009 geöffnet.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: China, Ausstellung, Museum, Kunst, Künstler, Kunstwerk, Koblenz
Quelle: www.ln-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bremen: Eine Kuh soll Bauplatz für Hindu-Tempel prüfen
Papst Franziskus schämt und entschuldigt sich für Missbrauchsfälle in der Kirche
Unwort des Jahres 2017 ist "Alternative Fakten"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.11.2008 19:45 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Für Interessierte können auf der bekannten Suchmaschine Bilder von den breit grinsenden Menschen des Künstlers Yue Minjun angesehen werden. Dafür werden bereits jetzt, teils ansehnliche Summen bezahlt. (Bild zeigt "Fatty 2007-2007" von Mu Bojan)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brigitte Bardot findet #MeToo-Bewegung "scheinheilig und lächerlich"
AfD: Abgeordneter Ludwig Flocken wegen Hetze gegen Islam ausgeschlossen
Schauspieler Chris Pratt empört mit Geständnis, Lammfleisch zu lieben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?