10.11.08 17:47 Uhr
 381
 

Bayreuth: Frau belästigt und verfolgt 60-jährigen Mann, der Polizei zu Hilfe rief

Seit einiger Zeit wird ein 60-jähriger Mann aus Bayreuth von einer Frau (46) behelligt und verfolgt. Am gestrigen Sonntagabend wurde es dem Mann jedoch zu viel. Nachdem sie ihn wieder mit dem Auto verfolgte, rief er kurzer Hand die Polizei an.

In der Umgebung des Bayreuther Hauptbahnhofs wurde sie dann von einer Streife angehalten und kontrolliert. Dabei bemerkten die Beamten eine eindeutige Alkoholfahne und führten einen Schnelltest durch.

Die Auswertung ergab 1,74 Promille und die Beamten nahmen sie dann mit auf die Polizeistation. Dort verlor sie dann die Fassung und rastete aus. Nach der Blutentnahme durch einen Arzt wurde sie von ihm sicherheitshalber in eine Nervenklinik eingewiesen.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Frau, Polizei, Hilfe, Bayreuth
Quelle: www.frankenpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
50 deutsche Islamistinnen aus Syrien und dem Irak zurückgekehrt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.11.2008 17:43 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auch einmal etwas anderes, dass eine Frau einen Mann "stalkt". Meistens ist es ja umgekehrt. Neben dem Führerschein wird sie - wenn überhaupt - auch die "Zuneigung" des Manns restlos verspielt haben...
Kommentar ansehen
10.11.2008 17:56 Uhr von gofisch
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
hmm ich weiß nicht, ob das so seltener passiert. wenn man sich die ganzen groupies so ankuckt... frauen agieren dabei vermutlich meist nur verdeckter. denke ich...
Kommentar ansehen
11.11.2008 08:39 Uhr von Bokaj
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke eher, dass Männer seltener eine Stalkerin anzeigen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?