10.11.08 14:53 Uhr
 897
 

Köln: "Pro Köln" nervt Autofahrer

Aufgrund einer Mahnwache der rechtsextremen Bürgerbewegung "Pro Köln" kam es am Samstag in Köln zu einem Verkehrschaos. Knapp 50 "Pro Köln"-Anhänger hatten vor der Ditib-Moschee eine Mahnwache abgehalten um gegen deren Neubau zu protestieren.

Die Mahnwache fand auf der Venloer Straße, die dafür gesperrt werden musste, statt und wurde von knapp 100 Gegendemonstranten sowie einer Hundertschaft der Polizei begleitet. Dadurch kam es rund um das Demonstrationsgeschehen zu langen Staus. Verkehrsteilnehmer reagierten genervt darauf.

Die Polizei bezeichnetet den Demonstrationsverlauf als friedlich. Nun wollen "Pro Köln" und "Pro NRW" diese Mahnwache einmal im Monat abhalten.


WebReporter: Gutmensch
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Köln, Autofahrer, Pro Köln
Quelle: www.ksta.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.11.2008 14:54 Uhr von Cloverfield
 
+14 | -6
 
ANZEIGEN
ich finde es eher nervig dass solche "Vereinigungen" Mahnwachen gegen religiöse Institutionen abhalten, als dass dadurch Staus entstehen... :-/
Kommentar ansehen
10.11.2008 15:03 Uhr von maki
 
+6 | -11
 
ANZEIGEN
Leiten wir doch einfach die Forderungen: diverser SN-User an die Polizisten und Lokführer beim Castor-Transport (die Demonstranten betreffend) an die Kölner Autofahrer weiter. :-DDDDDDDDDDDD
Kommentar ansehen
10.11.2008 15:07 Uhr von Carry-
 
+4 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.11.2008 15:13 Uhr von Dangermaus
 
+10 | -7
 
ANZEIGEN
Ohh mein Gott *Die Mahnwache fand auf der Venloer Straße, die dafür gesperrt werden musste, satt und wurde von knapp 100 Gegendemonstranten*

Grauenhaft zu lesen.....

Zur news.

Naja ich glaube nicht das die 50 Leute einen Stau verursacht habe, eher die 100 gegen Demonstranten sind dran schuld.

Wenn die Demonstrieren wollen sollen sie doch, solange es ruhig bleibt.
Kommentar ansehen
10.11.2008 15:14 Uhr von bolitho
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Also das Wort "Autofahrer" in der Überschrift hätte man ruhig weglassen können.....
Kommentar ansehen
10.11.2008 15:19 Uhr von ciller
 
+8 | -9
 
ANZEIGEN
haha die PI-News leser sind/waren wieder unterwegs: wer auf die reinfällt, fällt wohl auf alles rein
Kommentar ansehen
10.11.2008 15:30 Uhr von ZTUC
 
+7 | -9
 
ANZEIGEN
@Dangermaus: "Naja ich glaube nicht das die 50 Leute einen Stau verursacht habe, eher die 100 gegen Demonstranten sind dran schuld."

Hätte es die 50 Hanseln nicht gegeben, so hätte es auch keine Gegendemo gegeben.
Kommentar ansehen
10.11.2008 15:33 Uhr von Dangermaus
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
@ZTUC: jeder darf Demonstrieren, wenn es genemigt wird vond er Stadt.

Will mich nicht auf die Seite von Pro Köln schlagen, aber man sollte schon bei der wahrheit bleiben, wer den Stau verursacht hat.

Irgendwo finde ich auch noch eine bessere Quelle die das klarstellt.
Kommentar ansehen
10.11.2008 15:38 Uhr von Hawkeye1976
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
Pro Köln, PI und Konsorten findet man im Duden unter G wie Gesindel und geistiges Lumpenproletariat......
Kommentar ansehen
10.11.2008 16:02 Uhr von Michi1177
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
Die sollen sich langsam mal wieder beruhigen. Mahnwache, wie lächerlich! Wir haben hier in Duisburg mittlerweile die größte Moschee Deutschlands. Sie sieht klasse aus, passt wunderbar ins Stadtbild, der Muhezin verzichtet auf seinen Ruf und außerdem gibt es dort eine Begegnungsstätte zum Austausch.

Liebe Kölner, die Moschee wird Eurer heißgeliebtes Köln nicht zerstören - Duisburg steht auch noch!
Kommentar ansehen
10.11.2008 16:14 Uhr von arielmaamo
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Ditib = Holocaustleugner: Es sollte eigentlich bekannt sein, dass es sich bei dem Bauträger der Moschee, bei Ditib, um Leugner des Völkermordes an den Armeniern handelt, welche auch eine gefährliche Nähe zu extremistischen Gruppen, wie den grauen Wölfen haben.
[edit;vronig]
Deswegen droht in Köln auch der Rat der Religionen zu scheitern, weil sich Aleviten und Armenier über die Nähe von Ditib zu Extremisten offen beklagt haben.
Daher sind die keinen Deut besser als Pro-Köln, eher schlimmer.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?