10.11.08 14:26 Uhr
 1.418
 

Fußball/1. Bundesliga: Kritik an Schiedsrichtern wird stärker

Wieder einmal sorgten die Schiedsrichter für Diskussionsbedarf. Besonders der Umgangston zwischen Schiedsrichtern, Spielern und Trainern wird härter. Ein Grund dafür ist eine Aussage von Jens Lehmann.

"Wenn man so viele Fehler macht, ist es erstaunlich, dass man noch als FIFA-Schiedsrichter durchgeht", so Lehmann. Schiedsrichter Rafati hatte beim 2:0 der Frankfurter Eintracht ein Foul des Torschützen Liberopolus übersehen.

Auch der Ausgleich für den VFB durch Mario Gomez (87. Minute) löste eine Diskussion aus, da Rafati zuerst auf Foul von Gomez, dann aber nach Rücksprache mit seinem Linienrichter auf Tor entschieden hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BerndS.
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Bundesliga, Kritik, Schiedsrichter, 1. Bundesliga
Quelle: www.stern.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.11.2008 14:20 Uhr von BerndS.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Teilweise ist die Kritik nachvollziehbar, aber in dieser härte Übertrieben. Generell sollten die Spieler und Trainer wieder weniger mit den Schiedsrichtern Diskutieren. Wenn ich ein Schiri wäre und ein Spieler würde so meckern, dann würde ich ihr sofort vom Platzstellen, damit Ruhe ist!
Kommentar ansehen
10.11.2008 14:32 Uhr von anderschd
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
Echt schlimm, was sich ein Lehmann und andere rausnehmen. Durch deren schlechtes benehmen auf dem Platz werden Fehlentscheidungen gefördert und provoziert.
Selbst tritt man nach, streckt Ellenbogen und produziert Schwalben am laufenden Band. Von den Schiris erwartet man aber, das jedes Ding des Gegners gepfiffen wird. Macht echt keinen Spass mehr.
Kommentar ansehen
10.11.2008 14:48 Uhr von gen-X
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
deutsche Schiris: bzw die schiedsrichter aus der bundesliga können sich ruhig mal ein wenig von der premier league abschauen...mich kotzt es soooo an, dass in deutschland so kleinlich gepfiffen wird...dann spricht man beim uefa cup/champions league immer von "internationaler härte" und man wundert sich, wieso außer den Bayern fast alle Vereine so abkacken?!

Memmenfußball ist das teilweise und es macht kaum noch Spaß zuzuschauen...da guck ich lieber Derby County gegen Wigan Athletic...die heulen wenigstens nicht rum und spielen zügig...
Kommentar ansehen
10.11.2008 14:56 Uhr von simkla
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Proffischiedsrichter: sollten sich auch wie Profis verhalten, sie kassieren Geld wie Profis aber pfeifen wie die Amateure. Warum gibt es nach dreimal schlecht, einmal aussetzen.
Kommentar ansehen
10.11.2008 15:55 Uhr von buzzy
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Schiedsrichter: Alle fordern mehr Fingerspitzengefühl der Schiedsrichter und weiterlaufen lassen bei gewissen Entscheidungen, die auch als intenationale Härte durch gehen können, aber fällt dann wegen so einer Entscheidung ein Tor gegen "seine" Mannschaft wird wieder gemeckert, warum sowas denn nicht abgepfiffen wird und die Diskussion geht von vorne los. Ich bin der Meinung das die deutschen Schiedsrichter im internationalen Vergleich noch mit am besten abschneiden.
Kommentar ansehen
10.11.2008 16:01 Uhr von D4v3
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
buzzy: stimme dir zu. bis auf den letzten satz. glaube nicht, dass sie international so gut abschneiden. wir hatten mal einige gute, die jedoch nun in rente gegangen sind oder ihren besten schiritage hinter sich haben.

es sollte ruhig härter gespielt werden, aber unsportliche aktionen, wie tätlichkeiten, schwalben und all sowas, stärker bestraft werden.

wie am letzten wochenende gesehen, der tritt des bayer helmes, der zwar nicht traf, aber ein eindeutiger versuch eine tätlichkeit war, nur mit gelb geahndet wurde und dadurch keine weiteren konsequenzen haben kann
Kommentar ansehen
10.11.2008 16:39 Uhr von John_Sinclair96
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich bin nur wieder neugierig welche Aussagen jetzt vom Schiedsrichter Obmann kommen.

Da wird ja nur verteidigt statt mal eigene Fehler zuzugeben! Die regen mich so auf!!!

Es wäre vielleicht mal nicht schlecht wie beim Eishockey einen Schiedsrichteraustausch mit anderen Ländern zu machen. Dann würde bei uns zum Beispiel mal ein Schiri aus England pfeifen und umgekehrt!

Das wäre bestimmt sehr sehr lehrreich!!!
Kommentar ansehen
10.11.2008 16:42 Uhr von b0ns4i
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
international gut abschneiden? Ähm, ich weiß ja nicht wie ihr da so drauf kommt, aber warum
regen sich denn immer Spieler und Trainer über die Schiris auf?

Weil die so gut sind?!

Also wenn ich mir angucke, dass jeder Schiri in jedem Spiel mindestens 2-3 dicke Fehlentscheidungen hat, dann weiß ich nicht, ob das jetzt so sein muss oder ob das einfach nur zeigt wie schlecht unsere Schiris sind.

Auch wenn das kein Indikator sein sollte, aber die Blöd Noten für die Schiris sind selten über 3 hinaus, eher 4-5.

Wie gesagt ich beziehe mich nicht gerne auf die Bild, aber ich denke immer bei den Schiris, es ist eh völlig egal, wie viele Fehler die machen, die pfeiffen immer weiter und kassieren Ihre Asche.

Über man Kritik wird man mit teils sehr merkwürdig gewichteten Urteilen abgestraft oder es passiert einfach gar nichts.

Kurz um, meine Kritik ist einfach: Egal was nen Schiri macht, für ihn läuft immer alles so weiter und es passiert nix; egal wie viele Fehler er macht.
Spieler werden sofort verdonnert, wenn Sie daran Kritik üben.
Vor allem bei Lehmann merkt man wohl das er ähnlich denkt.

So long...
Kommentar ansehen
10.11.2008 17:51 Uhr von anderschd
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Lehmann denkt gar nicht. Das sieht man an seinem Verhalten auf dem Platz. Im übrigen denke ich, dass auch Schirileistungen vom DFB unter die Lupe genommen werden. Man kann aber schlecht den Schiri gleich bestrafen, wenn er was über sehen hat, wie bei einer Tätlichkeit eines Spieler. Es gibt nicht viele, die sich freiwillig mit den Halbaffen auf Platz abmühen wollen. Zu recht.
Kommentar ansehen
10.11.2008 19:56 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wo isn jetzt das Problem?

Wenn jemand unzufrieden ist Spiel unterbrechen aufzeichnung angucken und dann entscheidet der Schiedsrichter.

Problem gelöst.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?