10.11.08 14:08 Uhr
 439
 

Economy statt Business-Class: Wirtschaftskrise hat Folgen für Tourismus

Die globale Wirtschaftskrise bleibt auch für den Tourismus nicht ohne Folgen. Da auch die "Wachstumsregionen" von der Flaute betroffen sind, brechen dem Tourismusmarkt die Hoffnungsträger weg.

Der mitteleuropäische Tourismus musste in den vergangenen Jahren etwa mit einem Rückgang deutscher Gäste zurecht kommen. Dafür sorgten Gäste aus dem Osten für steigende Nächtigungszahlen.

Jetzt steckt auch Osteuropa tief in der Krise. Rückgänge werden vor allem im "Mittelklasse"-Segment befürchtet, das Klientel des Luxusbereichs dürfte weniger stark betroffen sein.


WebReporter: mediareporter
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Wirtschaft, Folge, Business, Tourismus, Wirtschaftskrise
Quelle: www.rooster24.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: 13-Jährige findet in Freizeitpark den echten Grabstein ihres Großvaters
Umweltaktivist filmt sterbenden Eisbären: "So sieht Verhungern aus"
Wismar: Männer klettern auf Lokomotive - Beide tot

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.11.2008 14:00 Uhr von mediareporter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da gibts wohl noch so einige "butterfly effects", die bisher noch gar nicht mitbedacht wurden bzgl. Finanzkrise. In der Quelle wird etwa angedeutet, was für Auswirkungen ein massiver Abschwung im arabischen Raum hätte...
Kommentar ansehen
10.11.2008 14:37 Uhr von phil_85
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja: wieder ein weiterer Grund, wieso eine Rettung des Finanzwesens unumgänglich war...

In den nächsten 1-3 Jahren werden einige Probleme auf die Weltwirtschaft zukommen. Hoffentlich können wir sie halbwegs gut meistern.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Alsdorf: "Reichsbürger" droht damit, sein Wohnhaus in die Luft zu sprengen
FDP-Generalsekretärin beschimpft VW-Chef als "Diesel-Judas"
Immunantwort der Mutter verantwortlich: Jüngere Brüder sind öfter homosexuell


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?