10.11.08 11:26 Uhr
 2.952
 

Wikipedia: Untransparente Spendenaktion in scharfer Kritik

Die Online-Enzyklopädie Wikipedia, die durch Mitwirkung etlicher Freiwilliger eine riesige Wissensbasis online frei verfügbar macht, genießt nicht nur große Popularität, sondern muss sich nun auch aufgrund finanzieller Sorgen an die Öffentlichkeit richten.

Die sonst komplett werbefreie Seite schaltet seit einiger Zeit große Banner, in denen zu Spenden aufgerufen wird. Kritiker sehen darin allerdings einen Versuch, auf betrügerischer Weise Geld von Nutzern einzutreiben.

Grund ist die Tatsache, dass der oft eingeblendete Spenden-Counter bereits bei 2,1 Mio. Dollar begann und somit dem Nutzer vorgegaukelt werden würde, dass bereits sehr viele Privatpersonen gespendet hätten, obwohl dieser Startbetrag eigentlich die vorher getätigten Spenden großer Firmen beinhaltete.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Davtorik
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Kritik, Spende, Wikipedia, Transparenz
Quelle: www.gulli.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wahrscheinlich neue LTE-Fritz!Box (6890) zur IFA
Vorbesteller erhalten die neue Xbox in der "Project Scorpio Edition"
Barack Obama bricht mit Tweet über Charlottesville Twitter-Rekord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.11.2008 11:23 Uhr von Davtorik
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde die Werbebanner nicht wirklich störend. Ist mir lieber, als wenn so eine wichtige Seite auf einmal offline oder in irgendeiner Weise beeinträchtigt wäre. Aber da ich fast jeden Tag auf wiki bin, ist mir das auch aufgefallen, dass der Counter von Anfang an so hoch war. Jetzt weiß ich den Hintergrund...
Kommentar ansehen
10.11.2008 11:34 Uhr von anderschd
 
+23 | -1
 
ANZEIGEN
Ich versteh: das Problem nicht. Wenn da sonst was für Summen stehen. Ich entscheide selbst, ob ich spende oder nicht.
Kommentar ansehen
10.11.2008 11:35 Uhr von vostei
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Untransparent stört mich jetzt hier ZB ;): weil - die Spendenaktion ist NICHT untransparent, so die Spender denn genannt sein wollen, siehe hier:

http://wikimediafoundation.org/...

Es ist eher verwirrend, dass das mit dem hohen Anfangsbetrag anfing - und wen es stört, der kann das Banner rechts oben wegklicken, angemeldet bleibt es dann auch "verborgen"...

Verstehe den Hype also nicht, den die gullianer drum machen... ;)
Kommentar ansehen
10.11.2008 11:42 Uhr von Davtorik
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@vostei: sicherlich ist das richtig, dass man über einige Links die Ursachen für den "Startbetrag" findet, aber dem "Standard-Wiki-User", der sich nur einen bestimmten Eintrag ansehen will wird das auf Anhieb meiner Meinung nach nicht ersichtlich.

lg Dave
Kommentar ansehen
10.11.2008 12:53 Uhr von SaxenPaule
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Ich fände es umgekehrt viel schlechter Hätte man die Firmenspenden außen vor gelassen, wäre bei 0 gestartet und hätte nur die Summe von 4 Millionen als Ziel angegeben, so würde der Nutzer erst recht genötigt zu Spenden.

Denn somit würde suggeriert, Wikipedia hätte noch kein bißchen Geld bekommen und würde ohne Spenden des einzelnen Nutzers komplett mittellos dastehen.

Fänd ich jetzt auch nicht soo schlimm, aber immer noch für den Nutzer besorgniserregender als andersherum.
Kommentar ansehen
10.11.2008 13:21 Uhr von s8R
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wikipedia muss einfach bleiben, ich hoffe mehr denken wie ich, ich würde wenns wirlich Bergabgeht doch 10€ + spenden.
Das Internet ist so voller Müll, bietet uns so viel gratis..

Nur bis alle Menschen verstanden haben, dasses eben NIE alles gratis gibt, gibts das Internet wohl nichtmehr.
Bedauerlich!
Kommentar ansehen
10.11.2008 14:06 Uhr von ThomasHambrecht
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Spenden von Firmen sind in meinen Augen "Privat"-Spenden. Ganz im Gegensatz zu einer öffentlichen und staatlichen Unterstützung.
Man redet auch von der Privatwirtschaft - oder freien Wirtschaft. Ergo OK.
Kommentar ansehen
10.11.2008 20:45 Uhr von Sparker
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich spende auch ab und zu mal wieder n Zehner. Dafür verzicht ich dann mal auf etwas gleichen Wertes... Finde das eigentlich ganz fair

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?