09.11.08 22:31 Uhr
 3.379
 

München: 17-Jähriger tätlich angegriffen, nachdem er NPD-CDs ablehnte

Rechtsextreme Organisationen scheinen ihre Werbeaktivitäten derzeit verstärkt an Schulen konzentrieren zu wollen. Wie die Süddeutsche Zeitung berichtet, wurde bereits Ende Oktober ein 17-Jähriger tätlich angegriffen, als er sich weigerte, CDs der rechtsradikalen NPD anzunehmen.

Allerdings werden den Jugendlichen die CDs nicht direkt auf dem Schulhof angeboten. Auch der 17-Jährige erhielt seine Nazi-Scheiben außerhalb. Die erste schenkte ihm ein Unbekannter, als er in einem Bus saß. Beim zweiten Vorfall befand sich der Schüler in einer Münchener U-Bahn-Unterführung.

Zwei Männer - ca. 25 bis 30 Jahre alt - wollten ihm innerhalb weniger Tage ein weiteres Mal eine CD übergeben. Als sich der Schüler weigerte, schubsten die "Aktivisten" den Jugendlichen an die Wand der Unterführung, das Opfer erlitt eine Platzwunde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: München, NPD
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Nach Terroranschlag in Barcelona - Vermisster Junge ist tot
Rechte Gewalt: Immer mehr Rechtsextreme in Deutschland greifen Muslime an
Wuppertal: Erneut Messerangriff - Opfer in Lebensgefahr

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

42 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.11.2008 22:25 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wie in der längeren Reportage war dieser Vorfall kein Einzelfall. Derzeit scheint sich in der bayerischen Landeshauptstadt Einiges zu bewegen in der Radikalenszene. Hoffentlich erwischen sie die "Pfosten" einmal auf frischer Tat und decken auf, woher dieser Unfug kommt. Würde mich wirklich interessieren. Wer was weiß, sollte sich aber direkt an die Polizei wenden, bevor er sich hier outet.
Kommentar ansehen
09.11.2008 22:42 Uhr von TaO92
 
+31 | -51
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.11.2008 22:54 Uhr von Fleischor
 
+27 | -7
 
ANZEIGEN
Achja Weil man so einen Dreck nicht annehmen möchte und denen auch im gleichen Satz mitteilt was man davon hält, hat man dieses Verhalten der "Aktivisten" (übrigens ein viel zu netter Ausdruck für solche Leute) gleich billigen und in kauf nehmen.

Übrigens lSd3d, erstmal ein "Herzlich Willkommen!" im 21. Jahrhundert. Wir freuen Uns über jeden Neuankömmling der den weiten Weg aus dem Mittelalter zu Uns gefunden hat! :)
Kommentar ansehen
09.11.2008 23:09 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+20 | -4
 
ANZEIGEN
@ISd3d: Auf Deine Kritik will ich gerne auch etwas beisteuern.

Vorab Folgendes.
Die hast eine ausgesprochebn progressive und innovative Rechtsauffassung. Ein aggressiver Unterton des 17-Jährigen rechtfertigt also die schwere Körperverletzung der offenkundigen Aktivisten?
Das ist ja interessant, zumal die Äußerung - immer vorausgesetzt die Süddeutsche hat das korrekt wiedergegeben - eher nicht als Beleidigung durchgeht. Und selbst in diesem Falle würde ich es als Unrecht ansehen, wenn jemand nach einer Beleidigung (in diesem Falle war es noch nicht mal eine) eine Kopfnuss gibt oder Ähnliches.

Möglicherweise hast Du ja Recht, dass ich in völliger Ignoranz dieser progressiven und innovativen Rechtsauffassung solch wichtige Details ausgelassen und damit die SN-Leserschaft bewusst über diese selbsterklärende Äußerung des Minderjährigen im Unklaren gelassen habe. Mein Rechtsverständnis orientiert sich halt an einer 59 Jahre alten Verfassung. Aber die ist es wert, dass ich diese Zeilen schreibe.....

PS: Schlichtgemüter sollten diese Zeilen nur in Anwesenheit eines Therapeuten oder Oberlehrers lesen. Zu Risiken und Nebenwirkungen befragen Sie bitte den Döner-Händler um die Ecke oder lesen sie ein Buch (wenigestens die ersten Seiten). Sollte Ihnen trotzdem warm im Kopf werden, schütteln Sie selbigen, damit das Hirnwasser das brennende Stroh im Kopf löschen kann.

habe fertig^^
Kommentar ansehen
09.11.2008 23:12 Uhr von cheetah181
 
+25 | -5
 
ANZEIGEN
ISd3d: "Agressiv ausfallend werden, große Fresse haben und hinterher rumheulen."

Wieso denn ausfallend? Ist doch "Nazi-Scheiß" den die verteilen. :)

"Er hats gewollt, er hats verdient, er hats bekommen. Alles wunderbar."

Ohje, ich hoffe du willst jetzt nicht die Adresse von allen die dir Minus geben...
Kommentar ansehen
09.11.2008 23:22 Uhr von 08_15
 
+21 | -9
 
ANZEIGEN
Diese braunen Vollpfosten: IQ von 20, in Spitzen 22.

Wie schon zu Adolfs Zeiten. Zu viel Panzer, zu wenig Hirn.
Kommentar ansehen
09.11.2008 23:26 Uhr von CHR.BEST
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Heftig: In München darf sich wohl jedes Gesindel ungestraft in öffentlichen Verkehrsmitteln und Stationen rumtreiben. Jetzt können sogar die Glatzen hier Leute verprügeln.

Die Stadt muß was dagegen tun wie z. B. einen Wachdienst aufstellen, wenn es garnicht anders geht. Immerhin will München ja "Welthauptstadt" sein. Da sind solche Vorfälle kein Ruhmesblatt.
Überhaupt könnte man doch die gesamte NPD endlich mal verbieten. Wer braucht diese Partei schon? Was hat sie seit ihren Bestehen schon zuwege gebracht?

Immerhin wurde ja auch die PKK oder die RAF verboten, warum ziert man sich so bei der NPD?
Kommentar ansehen
09.11.2008 23:36 Uhr von Fleischor
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Ich sollte Das "Willkommensschild" für "RatDerWeisen" wohl noch einmal heraus holen.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das örtliche Service-Personal, sofern Sie in der neuen Umgebung Probleme haben sollten. Ansonsten wünschen wir Ihnen einen angenehmen Aufenthalt in der Gegenwart.
Kommentar ansehen
09.11.2008 23:40 Uhr von maexchen21
 
+13 | -8
 
ANZEIGEN
also echt! hier auf sn sind mir viel zu viele die rechtseingestellt sind!!! das war das letzte mal das ich auf diese seite klicke! und mein acount werd ich auch löschen lassen!
das ist echt ne zumutung! ich such mir was neues!
Kommentar ansehen
09.11.2008 23:48 Uhr von snooptrekkie
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
@ Ralph: Danke für Deine Antwort an ISd3d - da steht alles drin, was ich auch gesagt hätte!

@ Mäxchen - Wenn ich auch den Eindruck habe, daß in dem Thread hier die Normalos die Überhand haben, so solltest Du doch, wenn Du das anders siehst, eben deshalb bei SN bleiben! Wer sonst, wenn nicht WIR, soll dem braunen Pack entgegentreten??
Kommentar ansehen
09.11.2008 23:58 Uhr von maexchen21
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@snooptrekkie: ja aber wenn alle sn beukotieren würden, dann würde sn sehen das es so nicht weiter geht und wegeeinleiten um sowas in zukunft zu verhindern!
Kommentar ansehen
10.11.2008 00:06 Uhr von Fleischor
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Also wenn man schon so freundlich darum gebeten wird, dann komme ich dem doch gerne nach! :)
Kommentar ansehen
10.11.2008 00:16 Uhr von 08_15
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
@Fleischor ... haben die anderen nicht kapiert aber ich hab ihm auch freundlich wieder die rote Karte gezeigt.

Diese braunen Vollpfosten. Im Leben nichts erreicht und denken das sie einem Helden huldigen müssen, der wohl eher im Keller kleine Jungs vernascht. Aber da fühlen sie sich dann als Mann und geborgen.

Sind sie alleine dann nehmen sie ihr Plüschtier und weinen. Im Grunde sind das arme Schweine.
Kommentar ansehen
10.11.2008 00:25 Uhr von snooptrekkie
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@ Mäxchen: Neh, das kann ich so nicht gelten lassen. SN an sich ist weder rechts noch links. Wir User machen SN! Und der Anteil an Extremisten ist m.E. weder links noch rechts höher als bei der Bevölkerung. Und selbst wenn´s so wäre... sollen wir den Idioten das Feld überlassen????

Muß hier einfach mal eine Lanze für SN brechen, auch wenn ich wegen einer ungerechtfertigten Abmahnung im Moment selber einen Hals auf die habe...
Kommentar ansehen
10.11.2008 10:27 Uhr von zocs
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Der Staat ist auf dem rechten Auge blind: das ist aus vielen Berichten schon zu erkennen.
Bei Linken sind sie alle empfindlich, aber bei dem braunen Pack stecken sie zurück und das nicht nur im Osten, sondern auch im Süden ....
Naja, Bayern hat da eh eine schwere Vergangenheit und die Schwarzen .... naja-ohne weitere Worte zur Farbenlehre.
Kommentar ansehen
10.11.2008 12:08 Uhr von kleiner erdbär
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ Mäxchen: ehrlich gesagt hab ich mich hier auch schon einige male so sehr über dieses braune ungeziefer aufgeregt, dass ich mir dachte, ich komm hier nicht mehr her...

aber letztendlich ist es doch so, dass wegschauen, weghören oder weggehen alles nur noch schlimmer macht (hatten wir in deutschland doch schonmal...) - auch wenn dieses dumpfbackengelaber einen wirklich zur weißglut treiben kann, solltest du bedenken:
wenn wir nicht dableiben & dagegen aufstehen ... wer soll es denn dann machen???
Kommentar ansehen
10.11.2008 12:29 Uhr von bolitho
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
leider sind diese "Aktivisten" nur die Spitze des Eisbergs, viel schlimmer ist es daß es in diesem, unseren lande eine solch große Unterstützung gibt für braunes Gedankengut - und leider viel zu wenig Zivilcourage dagegen.
Solange Fremdenfeindlichkeit und Judenwitze hierzulande gesellschaftsfähig sind werden auch Verbote nicht wirklich helfen... und der Begriff "Leitkultur" ist beschämend für die die sich anmaßen ihn für die Verhältnisse in Deutschland zu gebrauchen.
Kommentar ansehen
10.11.2008 12:46 Uhr von ciller
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Gibt NAZIS keine Chance auf SN: immer schön fertig machen das gesindel, sollen die mal klar im kopf werden
Kommentar ansehen
10.11.2008 13:24 Uhr von midhgard
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Ich fang mal ganz vorn an: Warum nur ist die NPD eigentlich zugelassen? Sie ist doch offensichtlich verfassungswidrig. Also warum wird sie nicht verboten? War doch bei der KPD auch so einfach. Hier sieht man eindeutig, was sich aus der NPD entwickelt und was passiert? NIx. Hat unsere Regierung keinen Ar*** in der Hose? Weg mit dieser Partei und schon hat man ein Riesenproblem weniger. Dann können sie nur noch im Geheimen weitermachen und damit sind sie dann sehr beschränkt. Jetzt dürfen sie sich offiziell verbreiten und propagieren, sitzen sogar im Bundestag usw. Schlimmer gehts ja nimmer! Wer hätte dann nicht solche Entwicklungen wie diese hier erwartet? War doch klar, oder? Also nochmal, weg mit der NPD!
Kommentar ansehen
10.11.2008 13:25 Uhr von Babalou2004
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
bei solchen Nachrichten bin ich immer sehr skeptisch.
Denkt nur an die Frau, die behauptet hat, Rechte hätten sie überfallen und Nazisymbole in die Haut geritzt.
Jetzt hat es sich herausgestellt: alle Lüge. Das war sie selbst.
Ich will nicht sagen, dass so etwas nicht vorkommen kann. Doch ist es einfach modern, die tollsten Märchen über die bösen Nazis zu erfinden.
Nach dem Krieg hatten wir auch so eine Welle. Da wurde gerne behauptet, dass Hitler täglich einen Anfall hatte und dabei vor Wut in den Teppich biss.
Genauso die Geschichten des schweizer Schriftstellers (weiß seinen Namen nicht mehr) der von seinen Erlebnissen im KZ schrieb.... bis sich herausstellte, dass er noch nie ein KZ von innen gesehen hatte.
Atze Brauner hat auch immer sehr gerne unter reichlich Tränen erzählt, wie er selbst sah, wie aus den Knochen der vergasten Juden Seife gemacht wurde. Wie sich herausstellte: alles Lügen.
Ich glaube, da sollten noch ca. 100 Jahre vorbeigehen um über diese Zeit einigermaßen ehrlich berichten zu können.
Nur eines ist wichtig: dass solche Zeiten nie mehr kommen können.
Babalou
Kommentar ansehen
10.11.2008 13:28 Uhr von Babalou2004
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Hallo midhgard: das ist doch das Problem: die NPD ist nicht verfassungswidrig! Es gibt keinerlei Nachweise dafür.
Sie werden vom Verfassungsschutz genau kontrolliert und beobachtet. Doch haben sich daraus keine Ergebnisse ergeben.
Babalou
Kommentar ansehen
10.11.2008 13:43 Uhr von killozap
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schon Anfang der 80er Jahre: wurden vor untserer Schule (Gymnasium) Hefte verteilt, die Verteiler regaierten etwas derbe, wenn man das Heft kurz danach in den Mülleimer beförderte. Es waren hefte, die den Holocaust verniedlichten und völlig unsinnige politische Meinungen vertraten. Aber Gewalttätig waren die Heren schon immer...
Kommentar ansehen
10.11.2008 13:50 Uhr von midhgard
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Sie sagen es doch selbst: Babalou2004, sie sagen es doch selbst, dass sie verfassungsfeindlich sind. In der Erföffnungsrede von Holger Apfel, zum 1. Tag des nationalen Widerstandes 1998 ein Zitat: "Ja, liebe Freunde, wir sind stolz darauf, dass wir alljährlich in den bundesdeutschen Verfassungsberichten stehen und dort als feindlich, verfassungsfeindlich, gegen dieses System gerichtet genannt sind. Jawohl, wir sind verfassungsfeindlich.“
Sie geben es offen zu, die BRD in allen ihren Zielen und in ihrer demokratischen Ordnung zu bekämpfen. Ich finde dass ist Grund genug sie zu verbieten. Wer gegen die BRD ist, ist ein Volksverhetzer und Staatsfeind! Was gibt es da noch zu deuteln und zu zögern?

B.t.w. wofür bitte bekomme ich Minus, wenn ich für die Abschaffung einer rechtsextremen Partei bin???? Habt ihr sie noch alle? Wieder ein Beweis dafür, dass dieses Bewertungssystem für den Allerwertesten ist.
Kommentar ansehen
10.11.2008 14:12 Uhr von Babalou2004
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Hallo midhgard: ausschlaggebend für ein Verbot ist das Parteiprogramm und auch die Handlungen der Partei... nicht einzelner. Sonst müsste auch die LINKE verboten werden.
Es wurde schon mehrfach versucht der NPD Verfassungsfeindlichkeit nachzuweisen: vergebens.
Das dumme Gerede einzelner sagt gar nichts.
Zu dem roten Punkt: vermutlich deswegen, weil Du eine zugelassene Partei die offiziell (ob gesinnungsmäßig hat nichts zu sagen) verbieten willst.
Übrigens: eine verbotene Partei geht in den Untergrund. Und dann?
Babalou
Kommentar ansehen
10.11.2008 14:14 Uhr von Babalou2004
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Hallo killozap: das haben solche Partien so an sich. Schau Dir nur die Ultralinken an.
Babalou

Refresh |<-- <-   1-25/42   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Deutsche Staatshaushalt verzeichnet sprunghafte Steuereinnahmen
Vprbesteller erhalten die neue Xbox in der "Project Scorpio Edition"
Spanien: Nach Terroranschlag in Barcelona - Vermisster Junge ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?